Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Dienstag, 19. Juni, 13.30 Uhr
Der Wanderertreff
Diakonisches Werk Mülheim
Mittwoch, 20. Juni, 15.00 Uhr
Büchercafé Las Torres
Petrikirchenhaus
Samstag, 23. Juni, 20.00 Uhr
WM 2018 - Public Viewing in Johannis
Gemeindezentrum Aktienstraße

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 19.06.2018

Wer meine Gebote hält und nach meinen Gesetzen lebt, der soll nicht sterben um der Schuld seines Vaters willen.

Hesekiel 18,17

mehr
Service

Ladenkirche

Zarte Engelwesen und harter NS-Widerstand

Mit zwei großen Ausstellungen und vielen Gelegenheiten zum Selber-Kreativ-werden startet die Evangelische Ladenkirche ins zweite Halbjahr 2017. Hier ein Überblick über das Programm.

Zwei spannende Ausstellungen und einige Gelegenheiten zum Selber-Kreativ-Werden bietet die Evangelische Ladenkirche in ihrem Programm für das zweite Halbjahr 2017 an. Besucherinnen und Besucher dürfen sich auch auf die Fortsetzung bewährter Veranstaltungsreihen wie der Dialogrunden, des Seniorencafés oder des Biblischen Lehrhauses freuen. 

Über Mülheimerinnen und Mülheimer im Widerstand gegen die Nationalsozialisten, über die Rolle der Kirchen, der Arbeiterorganisationen und anderer lokaler Akteure informiert die Ausstellung „Widerstand und Verfolgung in Mülheim an der Ruhr“, die die Ladenkirche im September zeigt. Eröffnet wird sie am Donnerstag, 31. August, 18 Uhr (Achtung, geänderte Uhrzeit), mit einem Zeitzeugengespräch mit Helmut Hermann (Ehrenvorsitzender der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes).

Sich gegen Hass und Ausgrenzung engagieren – als Einzelne/r und auch als Kirche – damit beschäftigen sich zwei Veranstaltungen im kommenden Halbjahr. „Versöhnung mit dem Fremden – Kirche des gerechten Friedens werden“ heißt der Vortrag von Jörgen Klußmann, Studienleiter der Ev. Akademie im Rheinland, am Mittwoch, 6. September, 18 Uhr. Zu einem Workshop „Du schwarz – ich weiß“ lädt der Gemeindedienst für Mission und Ökumene am Samstag, 7. Oktober, ein. Hier kann können Teilnehmende sich für Rassismus im eigenen Alltag und in der eigenen Lebensgeschichte sensibilisieren.

Beziehungen zwischen Gott, Engeln und Menschen greift Friederike Rave in ihren Bildern auf. „Gott, Engel und dann – wir“ heißt die zweite große Ausstellung des kommenden Halbjahres mit kraftvollen und sensiblen Arbeiten von Künstlerin Friederike Rave (in Kooperation mit der Galerie Chlodwig Selmer). Raves Bilder sind vom 17. November (Vernissage um 18 Uhr Uhr) bis zum 13. Januar 2018 zu sehen.

Kulturfreunde sind auch zu einem kleinen Geigenkonzert  in der Ladenkirche (Samstag, 1. Juli, 11 Uhr) und zum Weihnachtsprogramm der kleinen Bühne „Es begab sich aber“ (Freitag, 8. Dezember, 19 Uhr) willkommen.

Wer selber zu Pinsel und Farbe, Schere und Papier, Perlen und Garn, … greifen möchte, ist im kommenden Halbjahr erstmals in die offene Kreativ-Werkstatt eingeladen. An verschiedenen Samstagvormittagen kann in der Ladenkirche in Gemeinschaft gestaltet und gewerkelt werden. Jede und Jeder bringt sein eigenes Kreativprojekt mit und findet in der Ladenkirche andere Kreative zur Inspiration, natürlich können auch Ideen und Material ausgetauscht werden.

Eine neue Art, sich kreativ mit biblischem Text auseinanderzusetzen, ist das Bible Art Journaling (samstags, 26. August und 25. November). Hier werden Bibelseiten zu ganz persönlichen Notizböcken und sogar zu kleinen Kunstwerken. Beim Bible Art Journaling in der Ladenkirche widmen sich die Teilnehmenden einem gemeinsamen Text und gestalten dann eine eigene Bibelseite mit Grafiken, Ornamenten und Bildern zum Text.

Zur Begegnung mit „Frauen, die der Kirche ein Gesicht gaben“, lädt die Ladenkirche am Freitag, 24. November, 18 Uhr, beim Frauenmahl ein. Das Ladenkirchen-Team verleiht prägenden Kirchenfrauen wie Friederike Fliedner oder Dorothee Sölle Stimme und Gesicht, dazu gibt’s selbst gemachte Köstlichkeiten an der großen Tafel (zehn Euro Kostenumlage für die Speisen).

Natürlich bleibt die Ladenkirche auch weiterhin als Kircheneintrittsstelle geöffnet. Wer gerne (wieder) zur evangelischen Kirche dazugehören möchte, ist jederzeit herzlich willkommen – am besten vorher anmelden (Telefon 3056731 oder ladenkirche@kirche-muelheim.de).

 

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 11.07.2017



© 2018, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung