Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Sonntag, 17. September, 00.00 Uhr
#Here I stand – Martin Luther, die Reformation und die Folgen
Petrikirche
Samstag, 21. Oktober, 09.30 Uhr
Frauentag: Wege zur Gelassenheit
Petrikirchenhaus
Samstag, 21. Oktober, 09.45 Uhr
Laternenbasteln für Eltern mit Kindern ab 1 Jahr
Ev. Familienbildungsstätte Mülheim

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 21.10.2017

Herr, wes soll ich mich trösten? Ich hoffe auf dich.

Psalm 39,8

mehr
Service

Kirchenkreis

Für Toleranz

Zu einer Kundgebung "Für Toleranz und Solidarität mit Flüchtlingen" lädt ein parteiübergreifendes Bündnis heute um 17 Uhr ans neue Hafenbecken ein. Wer mit stumpfer Agitation gegen Flüchtlinge in Styrum nichts anfangen kann, ist herzlich dazu eingeladen.

-----Achtung: geänderter Veranstaltungsort: Die Kundgebung für Toleranz und Solidarität mit Flüchtlingen findet nun am neuen Hafenbecken an der Ruhrpromenade statt! ----------

Anlass der Kundgebung ist eine zeitgleich stattfindende Demo einer ProNRW-nahen Gruppierung, die aus Styrum in Richtung Rathausmarkt ziehen soll. Diese Demonstration richtet sich vorgeblich gegen "Ghettobildung" in Styrum und zieht von dort der Kirche St. Mariä Rosenkranz in die Innenstadt.

Der Gemeinderat der katholischen Gemeinde St. Mariä Rosenkranz distanziert sich in einer Presseinformation ausdrücklich von dieser Demonstration:

"Für die nächsten Tage ist eine Demonstration angekündigt gegen den Aufenthalt von Flüchtlingen in Styrum. Die Informationen auf dem Flyer dazu geben an, dass die Demonstration sich an der Kirche St. Mariae Rosenkranz formiert. Der Gemeinderat distanziert sich ausdrücklich  von dieser Initiative.

Kirche kennt keine Fremden! Menschen in Flüchtlingssituationen brauchen unsere Hilfe und Unterstützung. Die Initiative steht in keinem Zusammenhang mit unseren Aktivitäten. 

Der Gemeinderat von St. Mariae Rosenkranz”


Die Ev. Lukaskirchengemeinde lädt am Dienstag, 15. Juli, zu einem Begegnungs- und Informationsabend ein, bei dem Sorgen der Anwohner ebenso wie Unterstützungsmöglichkeiten für die Flüchtlinge zur Sprache kommen sollen.

 

 

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 10.07.2014



© 2017, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung