Termine
Mittwoch, 31.08.2016 15:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
Petrikirchenhaus, Pastor-Barnstein-Platz 2
und sonst
Büchercafé Las Torres
Donnerstag, 01.09.2016 18:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
„Die Sandwichgeneration. Druck von allen Seiten“
Mittwoch, 07.09.2016 15:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
Petrikirchenhaus, Pastor-Barnstein-Platz 2
und sonst
Büchercafé Las Torres
mehr
Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 31.08.2016

Aus dem Munde der jungen Kinder und Säuglinge hast du eine Macht zugerichtet.

Psalm 8,3

mehr
Service

Diakonisches Werk

Kreatives Miteinander für Klienten

"Abschied - Umbruch - Chance" - unter diesem Motto trafen sich ehemalige Klienten des Ambulatoriums ein Wochenende lang, um Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam kreativ zu sein. Die gegenseitige Unterstützung hilft dabei, abstinent zu bleiben.

Seminarteilnehmende in Coesfeld Seminarteilnehmende in Coesfeld

Zur gemeinsamen Wochenendfreizeit unter dem Motto "Abschied - Umbruch - Chance" lud auch in diesem Jahr wieder das Ambulatorium des Diakonischen Werkes Mülheim. Diese Veranstaltung hat eine mehr als 25jährige Tradition.

Dieses Mal ging es nach Coesfeld, wo ehemalige Klienten der Beratungs- und Behandlungsstelle und interessierte Angehörige zum Erfahrungsaustausch zusammenkamen. Ziel des Treffens ist die Stabilisierung der Abstinenz der Teilnehmer, wie das Ambulatorium erklärt. Ehemalige Klienten, die aktuell abstinent sind, können hier zusammenkommen und in der Gruppe über Probleme und Fortschritte nach ihrer Therapie reflektieren. Daneben dienen die Treffen der Förderung und Stabilisierung der Kontakte untereinander.

 Auch in diesem Jahr wurde es kreativ: Unter der Anleitung einer Mitarbeiterin der Kolping-Bildungsstätte, Frau Fischer, wurden künstlerische Bilder produziert, die hinterher zu einem Gesamtkunstwerk zusam-mengefügt wurden. Durch das kreative Angebot soll ein nonverbaler Zugang zu einem bestimmten Thema ermöglicht werden, außerdem sollen Anregungen zur Freizeitgestaltung vermittelt werden. Bei dem gemeinsamen Wochenende hatten neue Teilnehmer zudem die Chance, von den Erfahrungsberichten der „Alten“ zu profitieren.

Im Mülheimer Ambulatorium, das die Freizeit alljährlich ausrichtet, werden Alkohol- und Medika-mentenabhängige sowie Spielsüchtige betreut.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Text und Foto: DW / 27.11.2014



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung