Termine
Freitag, 01.07.2016 15:30 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Familientag im Sommer
Freitag, 01.07.2016 15:30 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Familientag im Sommer
Samstag, 02.07.2016 19:00 Uhr
pic
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Public Viewing zur EM 2016
mehr
Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 30.06.2016

Ihre Wege habe ich gesehen, aber ich will sie heilen und sie leiten und ihnen wieder Trost geben.

Jesaja 57,18

mehr
Service

Diakonie

Die Sucht und Ihre Kinder

Nicht nur Suchtkranke brauchen Hilfe, sondern auch ihre Kinder profitieren von gezielter Unterstützung. Die bietet nun das Diakonische Werk mit einem neuen Gruppentreff für Acht- bis Zwölfjährige. 

Die Ziele sind klar formuliert: Kinder suchtkranker Eltern sollen gestärkt werden, sie und ihre Familien über ein Ressourcenbewusstsein zu einem höheren Selbstwertgefühl und mehr Lebensqualität gelangen. Ein neues Gruppenangebot, das auf Initiative des Ambulatoriums und der Jugend- und Familienhilfe des Diakonischen Werkes gemeinsam mit Fachkräften anderer Mülheimer Einrichtungen entwickelt wurde, soll zwei bisher getrennt wirkende Arbeitsfelder – die Beratung und Behandlung Suchtkranker und die Beratung und Unterstützung von Familien – zusammen führen.

Das Gruppenangebot startet am Freitag, 5. September. An zehn Nachmittagen – jeweils freitags von 15 bis 16.30 Uhr – werden sich die Kinder treffen und mit ebenfalls betroffenen Gleichaltrigen Zeit verbringen, spielen, kochen, lesen, basteln oder Ausflüge machen. Es geht für sie darum, sich im Spiel zu entlasten, soziale Fähigkeiten zu erwerben und zu trainieren, Informationen zum Thema „Sucht“ sowie die Erlaubnis zu bekommen, über eigene Erfahrungen zu sprechen. Zielgruppe sind Kinder zwischen acht und zwölf Jahren. Der (erste) Kurs endet am Freitag, 12. Dezember. Die Gruppe ist auf maximal acht Kinder beschränkt.

Die gemeinsam entwickelte Projektskizze setzt klare Rahmenbedingungen für das neue Gruppenangebot fest. Die Kinder stehen im Mittelpunk des neuen Angebotes, doch legen die beteiligten Fachkräfte Wert auf die Bereitschaft der Eltern, Mitverantwortung zu übernehmen: zwei Elternangebote sind deshalb verbindlicher Bestandteil des Gruppenangebotes.

Nähere Informationen können interessierte Familien, Angehörige und FachkollegInnen im persönlichen Gespräch erhalten: Am Freitag, 27. Juni, findet von 15 bis 16 Uhr ein Infonachmittag statt in der Begegnungsstätte des Diakonischen Werkes „Diakonie am Eck“ auf dem Kirchenhügel, Kettwiger Straße 3. Interessierte können sich aber auch bereits jetzt anmelden bei Anke Meyer vom Ambulatorium unter Tel. 3003 -223, ameyer@diakonie-muelheim.de, oder bei Olaf Thane von der Jugend- und Familienhilfe unter Tel. 3003 -258, thane@diakonie-muelheim.de.

Die Idee für das Angebot ergab sich für Anke Meyer und Olaf Thane aus der praktischen Arbeit: die beiden Mitarbeiter des Diakonischen Werkes möchten ein Angebot machen, das die Kinder von süchtigen Eltern in den Blick nimmt. Aus diesem Grunde luden sie Fachleute der verschiedenen Einrichtungen in eine Arbeitsgruppe ein, um gemeinsam ein Konzept zu entwickeln. Die Resonanz war groß, die gemeinsame Arbeit konstruktiv und produktiv.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

DW / 13.06.2014



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung