Termine
Sonntag, 04.12.2016 10:00 Uhr
pic
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Gospelgottesdienst im RheinRuhrZentrum
Sonntag, 04.12.2016 17:00 Uhr
pic
Mülheim an der Ruhr
Musik
Weihnachtsliches Orgelkonzert
Sonntag, 04.12.2016 17:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
Musik
Adventlicher Nachmittag
mehr
Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 04.12.2016

Der HERR hebe sein Angesicht über dich und gebe dir Frieden.

4.Mose 6,26

mehr
Service

Diakonie / Familienbildungsstätte

Auszeichnung für die "Lila Feen"

Als eines von bundesweit 40 Top-Projekten wurden die "Lila Feen", die berufstätige Alleinerziehende unterstützen, nun ausgezeichnet. Projektinitiatorin Ilse Schwarzer und "Lila Fee" Gisela Abendroth nahmen die Ehrung entgegen.

  

Zu den bundesweit 40 Top-Projekten im bundesweiten Wettbewerb des „mediaprint“-Verlages dürfen sich die „Lila Feen“ der Evangelischen Familienbildungsstätte und der Diakonie zählen. Die Ehrenamts-Initiative, die berufstätige Alleinerziehende unterstützt, erhält dafür ein Preisgeld von 250 Euro. Die zugehörige Urkunde nahmen „Lila Fee“ Gisela Abendroth und Projektinitiatorin Ilse Schwarzer nun aus den Händen von Martina Münkewarf vom „mediaprint“-Verlag entgegen.

Über das Centrum für Bürgerschaftliches Engagement (CBE) sind die „Lila Feen“ mit der Kommune vernetzt, Oberbürgermeisterin Mühlenfeld persönlich hatte den Tipp zur Bewerbung beim „40 Jahre – 40 Projekte“-Wettbewerb anlässlich des Verlagsjubiläums gegeben. Und die Ehrenamtlerinnen aus Mülheim konnten die Jury, bestehend aus Dr. Michael Zacharias (Professor für Strategisches Marketing an der Leuphana Universität Lüneburg) und Klaus Stieringer (Deutscher Kulturmanager der Jahres 2012), mit ihrem Konzept überzeugen.

Die „Lila Feen“, 13 Ehrenamtlerinnen sind es zurzeit, helfen berufstätigen Alleinerziehenden bei der Kinderbetreuung. „Ich war selbst alleinerziehend und oft hin- und hergerissen zwischen Arbeit und Kinderbetreuung. Und dennoch wollte ich immer selbstständig sein und auf eigenen Beinen stehen“, erläutert Ilse Schwarzer die Intention des Projekts. Auch in Ausbildung befindliche allein erziehende Mütter und Väter können das Angebot nutzen.

Kontakt:
Wer Interesse hat, sich ehrenamtlich als „Lila Fee“ (auch männliche Feen sind willkommen!) zu engagieren oder wer eine „Lila Fee“ in Anspruch nehmen möchte, meldet sich beim Diakonischen Werk unter Telefon 0208.3003.277.

 

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 17.12.2013



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung