Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Dienstag, 21. August, 13.30 Uhr
Der Wanderertreff
Diakonisches Werk Mülheim
Donnerstag, 23. August, 16.00 Uhr
Büchercafé und Kleiderladen
Gemeindezentrum Albertstraße
Montag, 27. August, 17.00 Uhr
Ökumenisches Trauercafé an jedem letzten Montag im Monat
Gemeindehaus Holunderstraße

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 18.08.2018

Das sei ferne von uns, dass wir den HERRN verlassen!

Josua 24,16

mehr
Service

Familienbildung / Diakonie

Junge Mütter: gemeinsam stark

Wer jung Mutter wird, erlebt mit dem Kind eine ganz besondere Zeit. In der Gruppe für junge Mütter von Diakonie und FBS können sich Frauen gegenseitig den Rücken stärken, außerdem begleiten erfahrene Ansprechpartnerinnen die Teilnehmerinnen.

Foto: Hans-Peter Reichartz / pixelio.de Foto: Hans-Peter Reichartz / pixelio.de

Zum offenen Treff für junge Schwangere und junge Mütter mit ihren Kindern lädt die Evangelische Familienbildungsstätte in Kooperation mit der Diakonie auch im nun beginnenden ersten Semester 2018 ein. Jeweils vierzehntägig finden junge Schwangere und junge Mütter (zwischen etwa 19 und 24 Jahren) einen Treffpunkt mit anderen, denen es ganz ähnlich geht. „Als sehr junge Mutter hat man es oft nicht leicht, das richtige Standing zu entwickeln, sei es gegenüber skeptischen Blicken im Alltag, oder auch im Gespräch mit Erzieherinnen in der KiTa, dem Kinderarzt oder im Kontakt mit Institutionen. - Beim offenen Treff für junge Mütter stärken sich die Frauen gegenseitig den Rücken“, so Jasmin Prim, Fachbereichsleiterin bei der Evangelischen Familienbildungsstätte (FBS).

Die Gruppe trifft sich alle zwei Wochen donnerstags im Ökumenischen Familienzentrum Kirchenhügel, Muhrenkamp 8 (nächste Termine: 8. Februar, 22. Februar, 8. März, 22. März). Neue Interessentinnen sind herzlich willkommen und können jederzeit in die Gruppe einsteigen. Die Kinder sind bei den Treffen selbstverständlich auch willkommen. Das Angebot wird gefördert durch die „Stiftung Jugend mit Zukunft“ und ist für die Teilnehmenden kostenfrei. Wer dabei sein möchte, meldet sich vorher bei der Ev. Familienbildungsstätte an: Telefon 3003.333 oder info@evfamilienbildung.de. 

Die Treffen in der Familienbildungsstätte werden pädagogisch begleitet durch die Kursleiterinnen Sabine Boeger von der Schwangerschaftsberatung des Diakonischen Werkes und Jasmin Prim, Fachbereichsleiterin bei der Familienbildungsstätte. Sie sind Ansprechpartnerinnen bei Fragen rund um Ernährung, Spielen und Erziehung, Gesundheit und Kinderpflege. Auch Tipps, wie junge Mütter Ausbildung und Berufsstart organisieren können, und wo man weitere Unterstützung bekommt, werden ausgetauscht.

Für Frauen und Teenager, die jung Mutter werden, stellen sich viele drängende Fragen: Schule abbrechen oder weiter machen, was wird mit dem Berufseinstieg und überhaupt, was braucht denn das Kind? Gleichzeitig erleben sie eine intensive und ganz besondere Zeit. – „Die jungen Frauen bekommen bei uns Gelegenheit zum Austausch untereinander“, erklärt Jasmin Prim. Die Teilnahme an der Gruppe ist absolut freiwillig und wird nicht von anderer Stelle kontrolliert oder angeordnet. So entsteht in den Gruppen regelmäßig eine solide Vertrauensbasis. „Das Netzwerk der Teilnehmerinnen bleibt oft auch über die Zeit in der Gruppe hinaus erhalten. Viele halten untereinander Kontakt und kommen zu Ehemaligentreffen“, berichtet Fachbereichsleiterin Jasmin Prim. So gibt es auch in diesem Jahr wieder drei Ehemaligentreffen, bei denen die Teilnehmerinnen untereinander Kontakt halten und gemeinsam mit ihren Kindern zu kleinen Unternehmungen starten. 

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

29.01.2018



© 2018, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung