Termine
Montag, 20.02.2017 18:00 Uhr
pic
Mülheim an der Ruhr
Diverses,Vortrag
Philippinen mit allen Sinnen - Themenabend zum Weltgebetstag 2017
Mittwoch, 22.02.2017 15:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
Petrikirchenhaus, Pastor-Barnstein-Platz 2
und sonst
Büchercafé Las Torres
Mittwoch, 22.02.2017 19:30 Uhr
pic
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Vortrag Dr. Frick-Baer & Dr. Baer: „Kriegserbe in der Seele“
mehr
Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 20.02.2017

Gott sprach: Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde.

1.Mose 9,13

mehr
Service

Ev. Familienbildungsstätte

Von der Faszination virtueller Welten

„Warum Computerspiele? Die Faszination virtueller Welten“, unter diesem Titel zeigte Dr. Andreas Richterich bei seinem Vortrag Faszination und Risiken der Computerspielewelt auf. Hier die wichtigsten Fakten zum Nachlesen.

Virtuelle Welten faszinieren. Computerspiele bieten Kindern- und Jugendlichen die Chance zum völligen Abtauchen, versprechen Entspannung und Ablenkung vom Alltag. Wann beginnt das Spielverhalten kritisch zu werden? Und was kann man tun, um schädlicher Computernutzung vorzubeugen? Dies erläuterte der Bochumer Computersucht-Spezialist Dr. Andreas Richterich bei seinem gut besuchten Vortrag in der Ev. Familienbildungsstätte (Vortragsunterlagen zum Download siehe unten). Der Referent ist Fachmann für Internet- und Computerspielsucht und Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie am St. Josefs-Hospital Bochum-Linden. Seine Zuhörerinnen und Zuhörer in der Evangelischen Familienbildungsstätte lernten zahlreiche Studienergebnisse und Fallbeispiele kennen. Vor dem Hintergrund entwicklungs- und psychopathologischer Überlegungen zeigte Dr. Richterich Wege zu einem vernunftgemäßem Umgang mit dem Computer auf.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

23.04.2013



© 2017, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung