Termine
Dienstag, 27.09.2016 19:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Von Mülheim in die weite Welt „Unterwegs mit der Transsibirischen Eisenbahn – Von der Haustür zum Pazifik“
Dienstag, 27.09.2016 19:30 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Auswirkungen einer Trennung der Eltern auf die Kinder
Mittwoch, 28.09.2016 15:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
Petrikirchenhaus, Pastor-Barnstein-Platz 2
und sonst
Büchercafé Las Torres
mehr
Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 27.09.2016

Der HERR sprach: Mein Angesicht soll vorangehen; ich will dich zur Ruhe leiten.

2.Mose 33,14

mehr
Service

Flüchtlingsreferat

Bausteine für Ehrenamtliche

Mit einigen Fortbildungs-"Bausteinen" unterstützt das Flüchtlingsreferat des Kirchenkreises An der Ruhr ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingsarbeit. Mit 20 Teilnehmenden ist die Seminarreihe auf Anhieb ausgebucht.

Mit 20 Helferinnen und Helfern aus der Flüchtlingsarbeit ist nun die Fortbildungsreihe „Bausteine für Ehrenamtliche“ des Flüchtlingsreferats im Kirchenkreis An der Ruhr gestartet. Bis zum kommenden Januar besuchen die Ehrenamtlichen sechs Seminarabende. Die thematischen Angebote reichen von juristischen Fragen rund um das Aufenthaltsrecht und Abschiebungen über Informationen zu den Herkunftsländern bis zu praktischen Übungen für mehr interkulturelle Kompetenz. „Genauso wichtig ist die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch untereinander und die Chance, das eigene Netzwerk zu stärken“, betont Flüchtlingsreferentin Annette Faßbender, die die Fortbildungsreihe koordiniert und organisiert.

Die Seminar-Bausteine richten sich an ehrenamtlich Engagierte aus Mülheim, die schon erste Erfahrungen in der Flüchtlingsarbeit gemacht haben oder konkret planen, in die Arbeit einzusteigen. So sind auch die persönlichen Hintergründe der Teilnehmenden ganz unterschiedlich. Einige engagieren sich bei evangelischen Kirchengemeinden, organisieren zum Beispiel das „Welcome-Meeting“ in Styrum oder das „Café International“ in Heißen, andere bringen sich bei weiteren Trägern als praktische Unterstützer ein, helfen beim Sortieren und Weitergeben von Sachspenden oder vermitteln Flüchtlingen erste Deutschkenntnisse.

Ehrenamtliche bei ihrem Einsatz zu unterstützen, ist von Beginn an ein wichtiger Teil der Arbeit von Flüchtlingsreferentin Annette Faßbender. Die Fortbildungsreihe in der nun angebotenen Form ist jedoch eine Premiere, und der Start ist durchaus gelungen: „Über die große Zahl der Anmeldungen haben wir uns sehr gefreut“, so Annette Faßbender. Möglicherweise wird es aufgrund der regen Nachfrage sogar eine zweite Auflage der Schulung geben.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 07.09.2015



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung