Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine in unseren Kirchengemeinden. Bitte helfen Sie mit, die nötigen Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten.

mehr
Samstag, 18. September, 14.00 Uhr
Bücherverkauf von Las Torres e.V.
Petrikirchenhaus
Sonntag, 19. September, 17.00 Uhr
Stunde der Kirchenmusik
Matthäuskirche
Montag, 20. September, 19.00 Uhr
Biblisches Lehrhaus
Evangelische Ladenkirche

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 18.09.2021

Der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gnädig.

4.Mose 6,25

mehr
Service

EKiR

Hochwasser - #kirchehilft

Spendenmöglichkeiten und Seelsorge - hier finden Menschen nach dem Unwetter Hilfe und die Möglichkeit, anderen in Not zu helfen. NEU: Expert*innen aus dem Baubereich gesucht!

#kirchehilft

Viele brauchen nach der Flutkatastrophe Unterstützung. Viele wollen helfen. Die Hilfe-Börse der Evangelischen kirche im Rheinland vernetzt.

Suchen Sie helfende Hände? Können Sie Notunterkünfte anbieten? Brauchen Sie Lebensmittel oder Hygieneartikel? Können Sie etwas für die Jugendarbeit oder den Kindergarten bereitstellen? Haben Sie ein Angebot für betroffene Seniorinnen und Senioren?

Hilfsgesuche: Nutzen Sie die Kommentar-Funktion unter diesem Artikel auf https://news.ekir.de/gesuche-und-hilfsangebote-fuer-hochwasseropfer/, um zu veröffentlichen, was Sie suchen. Geben Sie dort auch unbedingt an, wie Sie zu erreichen sind.

Hilfsangebote: Wer etwas anbieten kann, schickt eine Mail an intranet@ekir.de.

Über Hilfsangebote werden Gemeinden und Seelsorgende in den Überschwemmungsgebieten direkt von der EKiR informiert. 

 

Hilfe für Betroffene Mülheimer*innen

Wer in Mülheim wohnt und Soforthilfe benötigt, kann sich an das Diakonische Werk des Kirchenkreises An der Ruhr wenden: Telefon 3003-277

 

Seelsorge

Die Notfallseelsoreg ist in den betroffenen gebieten unterwegs und ansprechbar. Seelsorgliche Beratung in Krisensituationen bietet zudem rund um die Uhr die Telefonseelsorge . Sie ist telefonisch und online erreichbar unter Tel. 0800 1110111 u. 0800 1110222 sowie auf  online.telefonseelsorge.de .

Christus im Schlamm - theologische Gedanken zur Überschwemmung von Präses Dr. Thorsten Latzel:

https://praesesblog.ekir.de/die-fluten-als-widergoettliche-chaosmaechte-oder-christus-im-schlamm-theologische-gedanken-zur-ueberschwemmung/

Spenden

Die Unwetter-Katastrophe betrifft viele Menschen im Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland. Um den betroffenen Menschen zu helfen, hat die Evangelische Kirche im Rheinland zusammen mit der Evangelischen Kirche von Westfalen und dem Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe ein Spendenkonto eingerichtet.

Die Spenden kommen von der Flutkatastrophe Betroffenen zugute. Hier kann man online spenden: https://www.kd-onlinespende.de/projekt/spendenaufruf-unwetter-katastrophe/display/link.html 

Transaktionen sind dabei bequem über PayPal, SEPA-Überweisung, Visa- und Mastercard möglich.

Alternativ sind auch Überweisungen auf das Spendenkonto bei der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe möglich:

Diakonie RWL
DE79 3506 0190 1014 1550 20
KD Bank
Stichwort: Hochwasser-Hilfe

 

Expert*innen gesucht

Sind Sie Expert*in in Sachen Bauwesen / Statik, Elektro-, Wasser oder Heizungstechnik und können sich vorstellen, Betroffenen spontan zu helfen? Der Kirchenkreis An der Ruhr vermittelt gerne die Kontakte und freut sich über Anrufe oder E-Mails an die Superintendentur: superintendent@kirche-muelheim.de oder Telefon 0208. 3003102

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

EKiR / ala / Foto: pixabay / 20.07.2021



© 2021, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung