Termine
Donnerstag, 28.07.2016 16:00 Uhr
pic
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Büchercafé und Kleiderladen
Freitag, 29.07.2016 18:00 Uhr
pic
Mülheim an der Ruhr
und sonst
„Die Bibel tanzen“ – meditative Andacht mit Tanz
Donnerstag, 11.08.2016 16:00 Uhr
pic
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Büchercafé und Kleiderladen
mehr
Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 23.07.2016

Fürchtet euch nicht, wenn euch die Leute schmähen, und entsetzt euch nicht, wenn sie euch verhöhnen!

Jesaja 51,7

mehr
Service

Kirchenmusik

Schätzchen für jede Tonart

In so mancher Kirche stehen musikalische Schätze - in einer besonderen Orgelkonzertreihe bringen die Mülheimer Kantoren Detlef Hilder und Oliver Lindner sowie renommierte Gast-Organisten historische und historisierende Orgeln zum klingen.

Detlef Hilder (li.) und Oliver Lindner an der van-Rossum-Orgel LupeDetlef Hilder (li.) und Oliver Lindner an der van-Rossum-Orgel

Eine hochklassige Konzertreihe an historischen Orgeln initiiert die Kirchenmusik der Evangelischen Gemeinden Links der Ruhr gemeinsam mit der Evangelischen Kirchengemeinde Heißen. Renommierte Organisten spielen an historischen Orgeln in Mülheimer Kirchen. Die Reihe begann mit dem Frühlings-Konzert mit Pieter van Dijk (Alkmaar)  in der Heißener Gnadenkirche und endet im Februar 2014 mit einem gemeinsamen Konzert der Mülheimer Kantoren Oliver Lindner und Detlef Hilder.

"Die Orgellandschaft in den Mülheimer Kirchen ist sehr vielfältig. Mit unserer Konzertreihe möchten wir einige Schätzchen in den Mittelpunkt rücken, denen oft zu wenig Aufmerksamkeit zuteil wird", erklärt Kirchenmusiker Oliver Lindner (Ev. Kirchengemeinde Heißen). Dabei ist das genauere Hin-Hören ein echter Gewinn: "Die Orgeln sind oft klein, aber sehr fein und musikalisch ambitioniert gemacht", so Lindner. Wer die Konzerte der Orgelreihe verfolgt, hört etwa in der Gnadenkirche den "glänzenden" Klang der italienischen Orgel beim Frühjahrskonzert, wärmere und elegante Klänge im französischen Stil in der Dorfkirche und eher schwere Harmonien der deutschen Romantik im Herbst in Broich.

Das nun folgende „Sommerkonzert L’Été“ spielt Jan van de Laar (Helmond, NL) am Samstag, 22. Juni, 19 Uhr, in der Saarner Dorfkirche. Jan van de Laar ist Dozent unter anderem in Stuttgart, Bayreuth und Antwerpen. Er hat zahlrei-che Rundfunkaufnahmen, u.a. für die BBC, eingespielt. Die Van-Rossum-Orgel, die er in der Dorfkirche spielen wird, wurde 2009 komplett neu gebaut und in das historische Gehäuse von 1790 eingepasst.

Der Utrechter Organist Peter van Dijk spielt das Herbstkonzert in der Mülheimer Reihe, es findet am Samstag, 28. September, 19 Uhr, in der Broicher Kirche an der Wilhelminenstraße statt. Peter van Dijk ist nicht nur Musiker, sondern auch ein renommierter Orgelsachverständiger. Die im Jahr 1900 in Dienst gestellte Sauer-Orgel in der Wilhelminenkirche ist die älteste der Stadt, 1976 und 2003 wurde sie generalüberholt. Das historische Pfeifenmaterial der spätromantischen Orgel blieb dabei fast komplett erhalten – in Mülheim und Umgebung eine Seltenheit.

Das Winterkonzert „Hiems“ spielt mit Stefan Viegelahn ein vielfach ausgezeichneter junger Organist aus Landau (Pfalz). Viegelahn ist Bezirkskantor in Landau und unterrichtet an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg. In Mülheim ist er beim Konzert am Samstag, 7. Dezember, 19 Uhr, in der Erlöserkirche am Heißener Sunderplatz zu hören. Er spielt auf der Heißener Reil-Orgel im Stil des mitteldeutschen Barock, erbaut 2007.

Zu Abschlusskonzert laden die beiden Kantoren der gastgebenden Gemeinden, Oliver Lindner (Heißen) und Detlef Hilder (Kirchenmusik Links der Ruhr) wieder in der Gnadenkirche ein. Am Samstag, 22. Februar 2014, 19 Uhr, spielen sie gemeinsam ein Konzert für zwei Orgeln.

Der Eintritt zu den einzelnen Konzerten kostet jeweils 8 Euro, ermäßigt fünf Euro (Abendkasse). Der Eintritt zum Abschlusskonzert ist frei.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 14.03.2013



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung