Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Donnerstag, 25. Oktober, 15.00 Uhr
Café für Senioren
Evangelische Ladenkirche
Donnerstag, 25. Oktober, 16.00 Uhr
Büchercafé und Kleiderladen
Gemeindezentrum Albertstraße
Donnerstag, 25. Oktober, 19.30 Uhr
Kirchenkino in Styrum
Gemeindezentrum Albertstraße

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 23.10.2018

Was verborgen ist, ist des HERRN, unseres Gottes; was aber offenbart ist, das gilt uns und unsern Kindern ewiglich.

5.Mose 29,28

mehr
Service

Kirchenmusik

"Klangräume" erscheinen mit neuem Programm

Mitmach-Konzerte, die viel Spaß versprechen, und anspruchsvolle Musik für Kenner - all das gibt es in den "Klangräumen", dem Kirchenmusikprogramm für das kommende Halbjahr.

Ein Orgel-Lunch im Kloster Saarn, Rudelsingen in Speldorf oder das Elias-Oratorium von Felix Mendelssohn-Bartholdy in Styrum – das Programm der Mülheimer Kirchenmusik lädt auch im kommenden Halbjahr wieder zu vielfältigem Musikgenuss und sogar zum Mitsingen ein. 67 Einzelveranstaltungen und Konzertreihen, auch zur Weihnachts- und Adventszeit, enthält der ökumenische Konzertkalender „Klangräume“, der ab sofort in den Kirchen und Gemeindezentren und an vielen öffentlichen Stellen ausliegt. Auch online ist das Heft als pdf auf www.kirche-muelheim.de abrufbar.

Konzert und Kulinarik verbindet der „Orgel-Lunch“ am Sonntag, 16. September, ab 16 Uhr im Kloster Saarn. Gregor Tewes, Claudia Janssen-Schepp und Werner Schepp spielen Orgelmusik, dazu gibt es Kaffee und Kuchen und einen Abendsnack im Kreuzgang.

Mit hochklassigen Angeboten wartet auch im kommenden Halbjahr wieder die Kirchenmusik in Petri auf. Mit einem Orgelkonzert von Geerten van de Wetering (Den Haag) erinnert man in der Mülheimer Petrikirche an den 50. Todestag von Siegfried Reda (1916 – 1968, Komponist und Organist an der Petrikirche). Auf dem Programm stehen neben Werken von Debussy, Hindemith und Buxtehude auch Werke des Mülheimer Komponisten selbst. Das Spiel des Organisten wird auf eine Großleinwand im Kirchenraum übertragen. Mit einer Uraufführung wartet die Kirchenmusik in Petri am Wochenende vom 17. und 18. November auf. „Luther 500“ heißt das Bühnenstück über das Leben des Reformators, für das Dieter Schnebel anlässlich des Reformationsjubiläums die Musik komponiert hat.

Um „Krieg und Frieden“ geht es beim Konzert zum Gedenken an den Beginn des 30-jährigen Krieges (1618) und des Endes des Ersten Weltkrieges (11. November 1918) am 11. November, 18 Uhr, im Kloster Saarn. Zu hören gibt es Werke für Chor und Jazzband mit dem Trio Kordes-Tetzlaff-Godejohann.
„Da pacem“ – „Verleih uns Frieden“ heißt es am Sonntag, 7. Oktober, auch in der Speldorfer Lutherkirche. Mit Krieg und Frieden, Leben und Tod setzen sich die Stücke des 17. Jahrhunderts aus Europa und Lateinamerika auseinander. Es singt das Chorprojekt Johann-Rosenmüller-Ensemble gemeinsam mit Solistinnen und Solisten unter der Leitung von Kantor Sven Schneider.

Wer im Konzert am liebsten selber mitsingt, ist bei „Speldorf singt“ genau richtig. Am 13. September stimmt Ulrike Schön am Klavier Chart-Hits und Evergreens von Abba bis Zarah Leander an – Mitsängerinnen und -sänger sind ab 18 Uhr im Gemeindezentrum an der Duisburger Straße 276 herzlich willkommen. Alle, die die eigenen Sangeskünste eingehender erproben wollen, sind herzlich zum „Basiskurs Chorsingen“ eingeladen, in zehn Wochen kann man in den musischen Werkstätten in der Backsteinschule sich der eigenen Stimme und dem Umgang mit Noten und Rhythmen nähern, Beginn: 23. August.

Hinweise für diese Konzerte und viele andere mehr enthalten die „Klangräume“, die ab sofort kostenfrei erhältlich sind.

 

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 03.08.2018



© 2018, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung