Termine
Dienstag, 27.09.2016 19:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Von Mülheim in die weite Welt „Unterwegs mit der Transsibirischen Eisenbahn – Von der Haustür zum Pazifik“
Dienstag, 27.09.2016 19:30 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Auswirkungen einer Trennung der Eltern auf die Kinder
Mittwoch, 28.09.2016 15:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
Petrikirchenhaus, Pastor-Barnstein-Platz 2
und sonst
Büchercafé Las Torres
mehr
Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 25.09.2016

Ich will sie reinigen von aller Missetat, womit sie wider mich gesündigt haben, und will ihnen vergeben.

Jeremia 33,8

mehr
Service

Tansania-Partnerschaft

"Familien leben vielfältig"

Um das Familien-Leben in Mülheim und in Daressalam ging es im diesjährigen Partnerschaftsgottesdienst in der Speldorfer Lutherkirche. Mit kreativen Beiträgen beteiligt waren die Speldorfer Konfis, Sänger Godlove Muliahela und der Chor "Gospel 'n' Joy".

"Hakuna kama wewe", sang Godlove Muliahela mit den Konfis aus Speldorf.

„Hakuna kama wewe“ - Wer ist wie Jesus - sang Godlove Muliahela am Sonntag gemeinsam mit 25 Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Speldorf in der Lutherkirche. Gemeinsam mit der Evangelischen Kirchengemeinde Speldorf hatte der Partnerschaftskreis Tansania zum jährlichen Partnerschaftsgottesdienst eingeladen. Der Kirchenkreis An der Ruhr pflegt seit 2007 Beziehungen zum „Northern District“, dem Partnerkirchenkreis in Daressalam, der größten Stadt Tansanias. Nicht nur die Konfirmandinnen und Konfirmanden, die vorher mit dem in Mülheim lebenden Sänger geübt hatten, sangen in Kisuaheli. „Hey! Hakuna kama wewe“, auch die Gemeinde stimmte mit ein.

„Familien leben vielfältig“, war das Thema des Gottesdienstes. Das Leben in den Familien in Mülheim und Daressalam, speziell die Situation junger Frauen und Mütter, wird auch bei der kommenden Begegnung 2014 in Tansania im Mittelpunkt stehen. Wie das Familienleben bei den Partnern in Daressalam aussehen kann, zeigte der Partnerschaftskreis mit einigen Bildern aus den Gastfamilien, die zuletzt Gäste aus Mülheim in Daressalam aufgenommen hatten. Ergebnisse einer Umfrage über das eigene Familienleben steuerte die Speldorfer Konfi-Gruppe bei. Für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes sorgte Kantorin Carolin Horstmannshoff gemeinsam mit dem Chor „Gospel ’n‘ Joy“.

Pfarrer Dr. Ipyana Mwamugobole, zurzeit in Wuppertal lebender Pfarrer der Ev.-Lutherischen Kirche in Tansania, faszinierte die Gemeinde mit seiner äußerst lebendigen Predigt. Das Elterngebot (Exodus 20, 12) „Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren“ stand dabei im Mittelpunkt. Humorvoll erinnerte er an eigene Fehler, besonders an die, die er als Neuling in der deutschen Kultur gemacht hatte. „Aber es ist auch ein großer Fehler zu glauben, dass alle Erfolgsgeschichten selbstgemacht sind, und dass alles selbstverständlich ist, was man hat“, erinnerte er an die stärkende und beschützende Rolle der Mütter und Väter.

Die Partnerschaftsarbeit im Kirchenkreis An der Ruhr ist stets offen für neue Interessierte, wer mitmachen möchte, meldet sich bei bei Pfarrerin Ursula Thomé, Telefon 0208. 882269413.

Mehr Fotos vom Gottesdienst gibt es bei uns auf facebook.

Prediger Pastor Dr. Ipyana Mwamugobole

Die Konfirmanden präsentieren die Ergebnisse ihrer Familien-Umfrage.

Chor "Gospel 'n' Joy" mit Kantorin Carolin Horstmannshoff

"Hakuna kama wewe" - Godlove Muliahela singt mit den Konfirmanden.

Pfarrer Dr. Ipyana Mwamugobole, Pfarrerin Ursula Thomé und Pfarrer Matthias Göttert feierten den Gottesdienst mit der Gemeinde.

Kuchen mit Tansania-Flagge zum Kirchkaffee.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 23.09.2013



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung