Termine
Dienstag, 28.06.2016 19:30 Uhr
pic
Mülheim an der Ruhr
Gemeindezentrum Dümpten
und sonst
Bibliodrama
Mittwoch, 29.06.2016 15:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
Petrikirchenhaus, Pastor-Barnstein-Platz 2
und sonst
Büchercafé Las Torres
Freitag, 01.07.2016 15:30 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Familientag im Sommer
mehr
Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 28.06.2016

Ihr sollt in Freuden ausziehen und im Frieden geleitet werden.

Jesaja 55,12

mehr
Service

Kreissynodalvorstand

Danke, Prof. Dr. Lent!

Mit herzlichem Dank für sein langjähriges Engagement verabschiedete der Kreissynodalvorstand nun den langjährigen Synodalältesten Prof. Dr. Michael Lent, der mit Beginn seines Ruhestands nach Berlin ziehen wird. 

Prof. Dr. Michael Lent Prof. Dr. Michael Lent

Berlin ist immer eine Reise wert – für Prof. Dr. Michael Lent sogar einen Umzug. Der 65-jährige war langjähriges Mitglied des Kreissynodalvorstands und bis Februar hauptberuflich Hochschullehrer an der Fachhochschule Niederrhein. Mit Eintritt in den Ruhestand wird Michael Lent gemeinsam mit seiner Frau seinen Lebensmittelpunkt nach Berlin verlegen und deswegen von seiner Position als Synodalältester zurücktreten. Der Kreissynodalvorstand des Kirchenkreises An der Ruhr dankt Prof. Dr. Michael Lent herzlich für sein Engagement.

Nicht nur im Leitungsgremium des Kirchenkreises war der Ingenieur aktiv. Michael Lent war im Rahmen seines kirchlichen Engagements auch Presbyter in der damaligen Kirchengemeinde Altstadt, Mitglied der Landessynode, Kuratoriumsmitglied des Diakonischen Werkes und Aufsichtsratsvorsitzender des Diakoniewerks Arbeit und Kultur gGmbH. Viele Evangelische in Mülheim kennen ihn auch als Mitglied des Ratinger Posaunenensembles, das immer wieder Feste und Gottesdienste im Kirchenkreis musikalisch bereichert hat.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 01.10.2014



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung