Termine
Mittwoch, 29.06.2016 15:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
Petrikirchenhaus, Pastor-Barnstein-Platz 2
und sonst
Büchercafé Las Torres
Freitag, 01.07.2016 15:30 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Familientag im Sommer
Freitag, 01.07.2016 15:30 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Familientag im Sommer
mehr
Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 29.06.2016

Wenn du gegessen hast und satt bist, sollst du den HERRN, deinen Gott, loben.

5.Mose 8,10

mehr
Service

Evangelische Ladenkirche

Harmonie in Bildern

Die Fotoausstellung "Harmonie" mit Arbeiten von Gisela Fritsch und Jörg Urban wurde nun in der Evangelischen Ladenkirche eröffnet und ist bis 26. Juli zu sehen. Eintritt frei!

Jörg Urban und Gisela Fritsch bei der Vernissage in der Ev. Ladenkirche LupeJörg Urban und Gisela Fritsch bei der Vernissage in der Ev. Ladenkirche

Harmonie entsteht ganz offensichtlich oder im Verborgenen, sie wächst, zerbricht mitunter, manchmal fehlt sie ganz. Die Mülheimer Fotografen Gisela Fritsch und Jörg Urban haben Harmonie im Alltag aufgespürt und sie in ihren Bildern eingefangen: Harmonie unter Menschen, in der Natur und an Orten, wo man sie nicht vermutet hätte. Bis Freitag, 26. Juli, präsentieren sie ihre Fotoausstellung in der Evangelischen Ladenkirche an der Kaiserstraße 4.

Mit einer begriffsgeschichtlichen Annäherung führte Pfarrer Guido Möller in die Ausstellung ein. Dem griechischen Ursprung nach bedeutet Harmonie soviel wie "richtiges Verhältnis, Einklang". "Besonders im Bauhandwerk spielte die Harmonie, das Gleichgewicht eine große Rolle", erinnerte Pfarrer Möller. "Aus dem Handswerks-Begriff ist dann mehr und mehr ein Verhältnis-Wort, ein Beziehungs-Wort geworden". Zu den Fotografien der Harmonie hat Pfarrer Möller auch ein ganz persönliches Verhältnis. Der Krankenhausseelsorger hatte die Fotografien von Jörg Urban ganz unverhofft entdeckt: im Büro seiner Frau, die Hygienefachkraft im Mülheimer Marienhospital ist. So entstand die Idee zur Ausstellung, in der Ladenkirche wurde schließlich die Kooperation von Jörg Urban und Gisela Fritsch vermittelt.

Gisela Fritsch und Jörg Urban widmen der Fotografie viel Ambition und Zeit, Hauptberuf ist sie jedoch für keinen der beiden. Gisela Fritsch ist graduierte Designerin und Jörg Urban ist Ingenieur. In der Heimat an der Ruhr und auf Reisen haben sie Harmonisches mit der Fotokamera eingefangen, etwa die beleuchteten Schwünge der „Tiger & Turtle“-Skulptur in Duisburg. Die Bilder laden zum gerne-ansehen und oft auch zum zweimal-hinsehen ein, so etwa das Bild aus dem Stadthallengarten, der auf den zweiten Blick zur Lese-Landschaft wird oder auch die strengen Texturen, die aus Stuhlreihen auf einem Veranstaltungsgelände oder Wellenbrechern an der Ostseeküste entstehen.

Den Harmonien in Poesie, Prosa und Gesang widmet sich auch ein literarisch-musikalischer Abend zur Ausstellung am Freitag, 21. Juni, 18 Uhr. Die Vortragenden sind Doris Planz-Krohn (Lesung), Dirk Biesgen (Musik) und Sandra Schmidt-Biesgen (Gesang).

Wer die Harmonie in den Fotografien selber aufspüren möchte, kann die Ausstellung montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr in der Evangelischen Ladenkirche an der Kaiserstraße 4 besuchen. Der Eintritt ist frei.

Vernissage in der Ladenkirche

Art-Déco-Architektur in Washington vs. Forum-Türme an der Kaiserstraße.

Mit einem Ausflug in die griechische Mythologie eröffnete Pfarrer Guido Möller die Ausstellung.

Anerkennende Worte für die Evangelische Ladenkirche als Kulturort fand Bürgermeisterin Renate aus der Beek in ihrem Grußwort.

Harmonische Bildbetrachtung, ...

... lebhafter Austausch ...

... und persönliche Begegnung en prägten die Feierstunde zur Ausstellungseröffnung.

Fotograf Jörg Urban im Gespräch mit Gästen.

Kleines Galeriegespräch mit Gisela Fritsch.

Dr. Nina Gutmann, Leiterin der Ev. Ladenkirche, eröffnet die Ausstellung gemeinsam mit den Fotokünstlern Gisela Fritsch und Jörg Urban.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

13.05.2013



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung