Termine
Freitag, 01.07.2016 15:30 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Familientag im Sommer
Freitag, 01.07.2016 15:30 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Familientag im Sommer
Samstag, 02.07.2016 19:00 Uhr
pic
Mülheim an der Ruhr
und sonst
Public Viewing zur EM 2016
mehr
Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 30.06.2016

Ihre Wege habe ich gesehen, aber ich will sie heilen und sie leiten und ihnen wieder Trost geben.

Jesaja 57,18

mehr
Service

Lukaskirchengemeinde

Pfarrer Dr. Peters wird Leiter der Arbeitsstelle Gottesdienst

Pfarrer Dr. Frank Peters wechselt von der Lukaskirchengemeinde nach Wuppertal. Er wird neuer Leiter der landeskirchlichen Arbeitsstelle Gottesdienst im „Haus Gottesdienst und Kirchenmusik“ im Theologischen Zentrum Wuppertal.

Pfarrer Dr. Frank Peters (Foto: A. Lante) Pfarrer Dr. Frank Peters (Foto: A. Lante)

Die Kirchenleitung der Evangelischen Kirche im Rheinland hat den 47-jährigen Dr. Frank Peters in die Stelle berufen. Der Theologe wird Gemeinden, Kirchenkreise und die Kirchenleitung in liturgischen Fragen beraten. Derzeit absolviert Pfarrer Peters in der Evangelischen Lukaskirchengemeinde Mülheim an der Ruhr seinen Probedienst.

Frank Peters stammt aus Neuwied/Rhein und wurde 1966 römisch-katholisch getauft. Er trat 1986 dem Franziskanerorden bei und wurde 1994 zum Priester geweiht. Nach seiner Konversion (Konfessionswechsel) im Jahr 2005 absolvierte er ein Promotionsstudium an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn, das er im Jahr 2010 mit einer liturgiewissenschaftlichen Dissertation über die Rezeption des „Evangelischen Gottesdienstbuchs“ in der Evangelischen Kirche im Rheinland abschloss. Sein Vikariat leistete Peters in der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Altstadt, wo er am 30. Juni 2013 ordiniert wurde. Seinen Dienst in der Arbeitsstelle Gottesdienst wird er voraussichtlich am 1. Oktober 2014 beginnen.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Text: EKiR-Pressestelle / 15.07.2014



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung