Termine
Mittwoch, 31.08.2016 15:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
Petrikirchenhaus, Pastor-Barnstein-Platz 2
und sonst
Büchercafé Las Torres
Donnerstag, 01.09.2016 18:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
und sonst
„Die Sandwichgeneration. Druck von allen Seiten“
Mittwoch, 07.09.2016 15:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
Petrikirchenhaus, Pastor-Barnstein-Platz 2
und sonst
Büchercafé Las Torres
mehr
Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 30.08.2016

Gott der HERR machte aus Erde alle die Tiere auf dem Felde und alle die Vögel unter dem Himmel und brachte sie zu dem Menschen. Und der Mensch gab einem jeden seinen Namen.

1.Mose 2,19.20

mehr
Service

TelefonSeelsorge

Spende für die Ausbildung

Mit 1500 Euro unterstützt die Sparda-Bank die Ausbildung neuer ehrenamtlich Mitarbeitender bei der Ökumenischen TelefonSeelsorge Duisburg-Mülheim-Oberhausen.

Roswitha Weyandt (Sparda-Bank) und Olaf Meier (Leiter der TelefonSeelsorge) Roswitha Weyandt (Sparda-Bank) und Olaf Meier (Leiter der TelefonSeelsorge)

„Die Anzahl der seelsorgerlichen Gespräche ist im letzten Jahr stark gestiegen“, erklärte Olaf Meier, der Leiter der Telefonseelsorge Duisburg Mühlheim Oberhausen seinem Gast Roswitha Weyandt, der Vertriebsleiterin West der Sparda-Bank. 21 000 seelsorgerlichen Gespräche führte das Team aus 135 ehrenamtlichen Mitarbeitern im letzten Jahr. Im Vorjahr waren es 15 000. Weyandt hatte der ökumenischen Telefonseelsorge eine 1500- Euro-Spende der Sparda-Bank mitgebracht. Das Geld wird in die Schulung neuer Ehrenamtlicher fließen, von denen in diesem Jahr voraussichtlich zwölf ihre anspruchsvolle Ausbildung abschließen und ab Dezember ihren Telefondienst aufnehmen werden. Weyandt informierte sich persönlich bei Meier, Roswitha Schettler, der Leiterin der Krisenbegleitung und einer ehrenamtlichen Telefonseelsorgerin über die wachsende Vereinsamung. „Die Menschen sind heute medial immer vernetzter und gleichzeitig sozial immer isolierter“, sagte Meier.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

27.10.2015



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung