Termine
Montag, 27.06.2016 17:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
Evangelisches Gemeindezentrum Holunderstraße 5
und sonst
Trauerarbeit links der Ruhr
Dienstag, 28.06.2016 19:30 Uhr
pic
Mülheim an der Ruhr
Gemeindezentrum Dümpten
und sonst
Bibliodrama
Mittwoch, 29.06.2016 15:00 Uhr
Mülheim an der Ruhr
Petrikirchenhaus, Pastor-Barnstein-Platz 2
und sonst
Büchercafé Las Torres
mehr
Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 27.06.2016

Liebet den HERRN, alle seine Heiligen!

Psalm 31,24

mehr
Service

Public Viewing zur Fußball-WM

Mit den Kickern fiebern

Wenn die Stars in Brasilien um den Titel kicken, wird auch in den evangelischen Kirchengemeinden mitgefiebert - auch zum Finale gibt es Public Viewing in drei Gemeindezentren.

Foto: EKD Foto: EKD

Verschiedene Gemeinden laden zum Public Viewing ein. Vielfach runden Aktionen rund um das Sportereignis, aber auch Informationen zur Situation im Gastgeberland, zu Lebens- und Arbeitsbedingungen in Brasilien, das Angebot ab.

Hier laden die Evangelischen Kirchengemeinden zum gemeinsamen Fußballgucken ein. Der Eintritt ist stets frei:

 

Lukaskirchengemeinde: Gemeindehaus Albertstraße 86 (Styrum, neben der Immanuelkirche):
Public Viewing zu allen Spielen mit deutscher Beteiligung, mit Catering, Einlass jeweils eine stunde vor Anpfiff
großer Fußball-Aktionstag am Samstag, 21. Juni, ab 15 Uhr:
mit Live-Musik von der Cover-Rock-Band „Zündholz“ und „Human-Table-Soccer“-Turnier. Teams zu je sechs SpielerInnen können sich zum Mitmachen melden (bis 18. Juni, Startgebühr 10 Euro, Anmeldung bei Pfr. Manz, 40 52 88, m.manz@lukas-mh.de).

Lukaskirchengemeinde, Gemeindezentrum Aktienstraße 136 (Johanniskirche):
Public Viewing zu allen Spielen mit deutscher Beteiligung, Einlass 30 Minuten vor dem Spiel

Vereinte Ev. Kirchengemeinde, Gemeindezentrum Kreuzkirche, August-Schmidt-Straße 17:
Public Viewing zu allen Spielen mit deutscher Beteiligung, zusätzlich das Finale am Sonntag, 13. Juli, 21 Uhr, bei Interesse auch das Spiel um Platz drei am Samstag, 12. Juli, 22 Uhr

Markuskirchengemeinde: Gemeindezentrum Markuskirche, Springweg 10:
Vorrundenspiel Deutschland – Ghana am 21. Juni (im Rahmen des Gemeindefestes), weitere Partien evtl. kurzfristig

 

Alle, die sich für mehr als nur Tore und strahlende Sieger interessieren, finden Informationen zur Situation im Gastgeberland bei der Kampagne „Fair Play for Fair Life" von Brot für die Welt und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Übersetzt heißt das Motto: „Gerechtes Spiel für ein gerechtes Leben". Nicht nur die eigenen Interessen durchsetzen, sondern auf andere achten, sie stärken und bewusst einbeziehen - das ist auch eine Frucht des christlichen Glaubens.

Evangelisches Engagement in Brasilien
Die ehemalige deutsche Einwandererkirche „Igreja Evangélica de Confissão Luterana no Brasil“ (IECLB, auf Deutsch: „Evangelische Kirche lutherischen Bekenntnisses in Brasilien“) hat rund 720.000 Mitglieder. Neben der normalen Gemeindearbeit engagiert sich die IECLB in verschiedenen diakonischen Projekten. So fördert sie zum Beispiel die Betreuung und Ausbildung von sozial benachteiligten Kindern in Kindergärten und Schulen und setzt sich für die Rechte von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern und indigenen Völkern ein.

Bei aller Freude am gemeinsamen Feiern blendet die Kirche die Schattenseiten des sportlichen Großereignisses nicht aus und macht auf Probleme im Gastgeberland aufmerksam. Zusammen mit Partnern starten die lutherischen Gemeinden in Brasilien eine Kampagne gegen Prostitution, Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung von Kindern. So schult zum Beispiel das Hilfswerk „Diaconia“ in Recife und Fortaleza Kinder und Jugendliche, damit sie Gefahren rechtzeitig erkennen und für ihre eigenen Rechte einstehen können. Informationsmaterial und Theatersketche an Schulen und öffentlichen Plätzen machen in der Öffentlichkeit auf die Problematik aufmerksam.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 26.05.2014



© 2016, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung