Kirchenkreis An der Ruhr begrüßt Hoyce Mbowe

Superintendentin aus Tansania zu Gast in Mülheim

Hoyce Mbowe, Superintendentin aus dem tansanischen Kirchenkreis Kinondoni, ist zu Gast im Kirchenkreis An der Ruhr. In vielen Begegnungen bereitet sie gemeinsam mit ihren Gastgebern den Weg für weitere Schritte in der beginnenden Partnerschaft.

Eine künstlerische Darstellung des letzten Abendmahls überreichte Hoyce Mbowe als Gastgeschenk an Superintendent Helmut Hitzbleck. LupeEine künstlerische Darstellung des letzten Abendmahls überreichte Hoyce Mbowe als Gastgeschenk an Superintendent Helmut Hitzbleck.

Besuch aus Tansania ist derzeit zu Gast im Kirchenkreis An der Ruhr. Superintendentin Hoyce Mbowe aus dem District Kinondoni der tansanischen Ost- und Küstendiözese ist der erste tansanische Gast in Mülheim, seitdem die Synode im Herbst 2007 beschlossen hatte, Partnerschaftsbeziehungen (weitere Informationen zur Kirchenkreispartnerschaft) aufzunehmen. Der District (vergleichbar einem Kirchenkreis) liegt im Norden des tansanischen Regierungssitzes Daressalam und gehört dort zur Evangelisch-Lutherische Kirche Tansanias (ELCT).

 

 

In vielen Gesprächen berichtete Hoyce Mbowe über das kirchliche Leben in Daressalam. LupeIn vielen Gesprächen berichtete Hoyce Mbowe über das kirchliche Leben in Daressalam.

"Die Menschen in Kinondoni sind sehr glücklich darüber, dass nun eine Partnerschaft mit Mülheim beginnen soll", berichtet Hoyce Mbowe über die Stimmung in ihrer Heimat. "Für uns ist es wichtig, in unserer Arbeit auch über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen und ökumenische Gemeinschaft zu erleben", ergänzt Pfarrer Helmut Hitzbleck, Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises An der Ruhr. "Was ich bis jetzt erfahren habe, ist hoch spannend, wir können viel voneinander lernen."

Beide betonen, dass hier eine Partnerschaft auf Augenhöhe beginne. Gemeinsame Themen werden die Lebenssituation von Jugendlichen und von Frauen in Mülheim und Kinondoni sein, sowie der Umgang mit HIV / AIDS an beiden Orten. Auf der Sommersynode stellte Hoyce Mbowe das Projekt SOWISE (Sayuni Orphans and Widows Service) vor. Im Rahmen dieses Projekts werden in Kinondoni rund 150 AIDS-Waisen und etwa 100 Witwen betreut. SOWISE sorgt für medizinische Betreuung und Unterkunft und unterstützt die Schulbildung der AIDS-Waisen.

Ausführliche Projektinformationen in englischer Sprache.

 

 

Der Partnerschaftskreis Tansania begrüßt seinen Gast. LupeDer Partnerschaftskreis Tansania begrüßt seinen Gast.

Ehe die neuen Partner in Mülheim und Kinondoni in die thematische Zusammenarbeit einsteigen, steht ein besseres Kennen lernen auf dem Programm. Im Herbst erwartet der Kirchenkreis An der Ruhr eine vierköpfige Delegation aus Tansania, die für drei Wochen in Mülheim zu Gast sein wird. Den Kontakt nach Kinondoni hält unterdessen ein 15-köpfiger Partnerschaftskreis des Evangelischen Kirchenkreises, der sich aus haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden, Theologen und Nicht-Theologen zusammensetzt.

 

 

ala /