Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Samstag, 31. August, 00.00 Uhr
Ausstellung Gerhard Tersteegen: "Begegnungen"
Evangelische Ladenkirche
Montag, 23. September, 14.30 Uhr
Informationsveranstaltung zu Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen
Ev. Familienbildungsstätte Mülheim
Montag, 23. September, 14.30 Uhr
Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung
Ev. Familienbildungsstätte Mülheim

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 22.09.2019

Leite mich in deiner Wahrheit und lehre mich!

Psalm 25,5

mehr
Service

Ladenkirche

Angebote für den Herbst

Spannende Gespräche und entspannte Begegnung, dazu lädt die Evangelische Ladenkirche bei vielen Veranstaltungen in diesem Herbst ein. Das gedruckte Programm für die Monate Oktober bis Dezember liegt nun aus.

Titelseite des neuen Programmheftes Titelseite des neuen Programmheftes

Die Ladenkirche ist Schaufenster und Anlaufstelle der evangelischen Kirche und in den kommenden Monaten ganz besonders ein Ort des Dialoges zwischen den Religionen. Das Veranstaltungsprogramm von Oktober bis Dezember 2011 ist wieder vielfältig gefüllt.

Das gedruckte Programmheft liegt in vielen Evangelischen Gemeindezentren aus und steht auch online unter www.ladenkirche.kirche-muelheim.de.

Bei einem interreligiösen Gesprächsabend am Donnerstag, 13. Oktober, 19 Uhr, geht es um "Mannsbilder und Frauenzimmer" und die Geschlechterrollen im christlichen, jüdischen und muslimischen Leben. Es diskutieren: Patrick Marx (jüdische Gemeinde), Pfarrerin Ursula Welting (Ev. Kirchenkreis An der Ruhr), Pastoralreferentin Ingelore Engbrocks (kath. Stadtkirche) und Karim Khelladi (muslimische Gemeinde), Moderation: Annika Lante. Mit der Veranstaltung wird eine Reihe zur interreligiösen Begegnung abgeschlossen. Im Sommer hatte die Evangelische Ladenkirche zu interreligiösen Stadtrundfahrt eingeladen, die auf sehr gute Resonanz stieß.

 

ekir_kk_ruhr_6 ekir_kk_ruhr_6

Um den sinnvollen Umgang mit Konflikten geht es bei "Hau rein", einem Schnuppertraining gegen Gewalt für Jugendliche und junge Erwachsene am Samstag, 8. Oktober, ab 14 Uhr. Bei diesem Workshop kann man unter der Leitung des "Hau rein"-Teams in verschiedenen Übungen die eigene Courage kennen lernen und stärken, seine Antennen für Gewalt sensibilisieren und lernen, wie man für Deeskalation sorgt, ohne sich selbst zu gefährden. Das Angebot geht auf die "Couragetrainer"-Ausbildung zurück, die die Evangelische Jugend erstmals vor zwei Jahren angeboten hat.

Um "Frauen ohne Obdach" geht es bei einem Themenabend, den der Frauenfachausschuss des Kirchenkreises gemeinsam mit dem Diakonischen Werk (DW) am Montag, 17. Oktober, 19 Uhr, anbietet. In Mülheim gibt es deutlich weniger wohnungslose Frauen als Männer, doch ihre Zahl wächst. Die Referentinnen Andrea Krause, Abteilungsleiterin Ambulante Gefährdetenhilfe des DW, und Cornelia Näser, Sozialpädagogin im ambulant betreuten Wohnen für Frauen, geben Einblick in Lebenswelten von Frauen, die ihr Dach über dem Kopf verloren haben, und stellen Hilfsangebote vor.

Gerechte Nahrungsmittelproduktion steht bei zwei Veranstaltungen im Fokus, die in Kooperation mit dem Weltladen angeboten werden. "Schmutzige Schokolade" ist der Film- und Gesprächsabend am Donnerstag, 3. November, 19 Uhr, überschrieben. Hier geht es um Kindersklaverei bei der Kakaoernte in Westafrika. Natürlich gibt es auch faire Schoko-Alternativen aus dem Weltladensortiment, die an dem Abend probiert werden dürfen. Um Agrarpolitik, Ernährungssouveränität und Klimagerechtigkeit in El Salvador geht es am Mittwoch, 2. November, 19 Uhr, unter dem Titel "Essen und Trinken in Zeiten des Klimawandels" (Referenten: Maria Ana Calles Ramos und Javier Rivera). Zu dieser Veranstaltung (Termin nicht im gedruckten Programmheft enthalten) lädt der Weltladen gemeinsam mit der der internationalen Menschenrechtsorganisation FIAN (Food First Informations- und Aktions-Netzwerk) ein.

 

Illustration: J. Seppelfricke LupeIllustration: J. Seppelfricke

Auf Spurensuche in jüdischen Biografien haben sich die SchülerInnen der "AG Stolpersteine" (Realschule Mellinghofer Straße) begeben. Ihre Ergebnisse präsentieren sie am 9. November, 17.30 Uhr, in der Ladenkirche, anschließend besteht Gelegenheit zum Besuch des Pogromgedenkgottesdienstes in der Petrikirche.

Auch in diesem Herbst wieder im Programm der Evangelischen Ladenkirche sind die bewährten Begegnungsangebote wie das Eltern-Frühstück am Mittwoch, 30. November, 9 Uhr, oder das Café für Senioren, jeweils freitags am 14. Oktober, 4. November und 16. Dezember, 15.30 bis 17 Uhr.

Musikliebhaber kommen bei vielen Veranstaltungen auf ihre Kosten. Am Freitag, 21. Oktober, 18 Uhr lädt die Ladenkirche zu einem musikalischen Abend der Begegnung bei Gesprächen und Livemusik ein. Ein offenes Singen mit Ursula Haake gibt es mit "Gedichten und Liedern zum Herbst" am Freitag, 28. Oktober, um 18 Uhr und unter dem Titel "Sieh, die gute Zeit ist nah" am Freitag, 9. Dezember, 18 Uhr.

Eine musikalisch-literarische Reise auf die grüne Insel Irland gestaltet die "Kleine Bühne" des "Mülheimer Backstein Theater & Kultur" am Freitag, 18. November, 19 Uhr. Zu hören gibt es Fabeln und Märchen sowie Musik von Ulrike Dommer und Jeannette Lochny.

Vom "Abenteuer Leben" berichten 21 Persönlichkeiten aus Mülheim und von außerhalb am Samstag, 12. November, 11 Uhr (Achtung, zur Drucklegung des Programmheftes stand der Termin noch nicht fest). Sehr persönlich erzählen sie von Begegnungen und Situationen, die sie für ihr Leben geprägt haben. Ihre Geschichten sind Teil eines Buchprojekts, herausgegeben von der Stiftung "Jugend mit Zukunft". In der Matinee in der Ladenkirche mit Stiftungsvorstand Pfarrer i.R. Frank W. Kastrup lesen einige der Autoren aus ihren Erinnerungen. Dazu gibt es einen Imbiss und Musik.

Auch das "Biblische Lehrhaus" mit Prof. Dr. Ulrich Kellermann öffnet wieder seine Türen. Die Vorträge finden jeweils dienstags um 19.15 Uhr statt, und zwar am 18. Oktober, 15. November und am 20. Dezember.

Nicht nur zu Veranstaltungen oder auf eine Kaffeepause kann man die Evangelische Ladenkirche besuchen. Sie ist auch Kircheneintrittsstelle. Hier kann man jederzeit (wieder) Mitglied der Evangelischen Kirche werden. Das Team heißt neue Kirchenmitglieder herzlich willkommen und steht natürlich für Fragen rund um den Kircheneintritt zur Verfügung.

Außerdem gibt es regelmäßige Sprechstunden mit Pfarrerinnen und Pfarrern. Superintendent Hitzbleck ist jeweils mittwochs, 12. Oktober, 23. November und 21. Dezember, 10 bis 11.30 Uhr in der Ladenkirche zu sprechen, Pfarrer Michael Manz an jedem Freitag von 11 bis 13 Uhr.

Weiterhin geöffnet ist das Ladenkirchen-Café. Ab 10 Uhr kann man montags bis freitags im Ladenlokal an der Kaiserstraße 4 den Tag mit frischen Brötchen, Tee und Kaffeespezialitäten und frisch gepresstem Orangensaft beginnen. Mittags gibt es ein wechselndes Tagesgericht für 3,50 Euro, Suppen und Salat. Nachmittags ergänzt ein frisch gebackener Kuchen das Angebot. Besucherinnen und Besucher sind in der Ladenkirche im Übrigen jederzeit willkommen an einem der großen Tische zu verweilen, auch wenn sie nichts verzehren möchten.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

 

ala / 30.09.2011



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung