Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine in unseren Kirchengemeinden. Bitte helfen Sie mit, die nötigen Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten.

mehr
Freitag, 27. November, 17.00 Uhr
!!Fällt aus!! Kaffee & Tee in der Adventszeit
Petrikirchenhaus
Freitag, 27. November, 18.00 Uhr
Abendmahl beim Abendbrot
Online
Samstag, 28. November, 14.00 Uhr
Bücherverkauf Las Torres e.V.
Petrikirchenhaus

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 26.11.2020

Nun, unser Gott, wir danken dir und rühmen deinen herrlichen Namen.

1.Chronik 29,13

mehr
Service

Flüchtlingsreferat

Rat und Hilfe in Sachen Aufenthalt, Asyl und Alltag in einem fremden Land

Unterstützung bei der Klärung ihres Aufenthaltsstatus und in Alltagsfragen bekommen Menschen aller Nationalitäten im Flüchtlingsreferat. Gremienarbeit und der Kontakt zur Ausländerverwaltung sind weitere wichtige Arbeitsbereiche.

+++aktueller Hinweis+++

 

Um das Ansteckungsrisiko durch Corona zu minimieren, bietet das Flüchtlingsreferat zurzeit keine persönliche Sprechstunde an. Das Team ist montags bis freitags zwischen zehn und zwölf Uhr unter den bekannten Telefonnummern zu erreichen. Auch Mailkontakt bleibt möglich. 

In order to minimize the risk of a Corona-infection, the refugee office currently does not offer a personal consultation. The team can be reached by known phone numbers Monday to Friday between 10 a.m. and 12 p.m. . Mail contact also remains possible.

Afin de minimiser le risque d'infection par Corona, le bureau des réfugiés actuellement n'offre pas de consultation personnelle. L'équipe est joignable du lundi au vendredi de 10h à 12h sur des numéros de téléphone connus. Le contact par mail reste également possible.

+++++++++++++++++

 

Die Angebote des Flüchtlingereferates richten sich an:

  • Asylsuchende 
  • Asylberechtigte 
  • De-facto-Flüchtlinge

Die Beratungen sind grundsätzlich kostenfrei, religionsunabhängig und vertraulich.

Das Flüchtlingsreferat hilft bei der Klärung des Aufenthaltsstatus, berät im Asylverfahren und auch bei der Rückwanderung. Oft geht es darum, Kontakte zu vermitteln, zum Beispiel:

  • zu anderen Behörden, Institutionen oder Beratungsstellen 
  • zu Rechtsanwälten 
  • zu Schulen.


Das Flüchtlingsreferat vertritt die Interessen der Flüchtlinge gegenüber Behörden und anderen Institutionen und sucht die Zusammenarbeit mit diesen Partnern. Das Referat engagiert sich in folgenden Gremien:

Das Flüchtlingsreferat versteht sich darüber hinaus als Kontaktbörse.

  • Das Flüchtlingsreferat initiiert verschiedene Gruppen, in denen sich Frauen und Männer aller Nationalitäten treffen, kennen lernen und austauschen können. 
  • Das Flüchtlingsreferat bringt auch Gemeindegruppen (Frauenhilfen, Konfirmandengruppen, Presbyterien) die Probleme, die Flüchtlinge in unserer Gesellschaft haben, näher und weckt auf Verständnis für die jeweils fremde Kutur. 
  • Das Flüchtlingsreferat berät und unterstützt Gemeinden und Gruppen, die sich für Flüchtlinge engagieren, zum Beispiel im Kirchenasyl.

 

Geldspenden sind willkommen! Mit einer Spende können Sie sinnvolle Unterstützung ermöglichen: Immer wieder benötigen Flüchtlinge Geld für Rechtsanwälte, Dolmetscher / Wörterbücher oder Fahrtkosten, die sie aus eigenen Mitteln nicht bezahlen können.
Kontoverbindung: Kirchenkreis An der Ruhr, IBAN DE49350601901011166020, Stichwort: Spende Flüchtlingsreferat (Bitte geben Sie auch Ihre Kontaktdaten an, wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen. Bei Beträgen bis 200 Euro erkennt das Finanzamt die Spende übrigens auch per einfachem Nachweis über den Kontoauszug an.)

Das Flüchtlingsreferat hat leider keine Lagermöglichkeiten. Daher können Sachspenden (Möbel, Kleidung, etc) in der Regel nicht angenommen werden. 
 

Kontakt

Saskia Trittmann Saskia Trittmann

Saskia Trittmann, Referatsleitung
Althofstraße 6
45468 Mülheim
Festnetz: 0208-3003-288
Mobil: 0157-36434548
trittmann@kirche-muelheim.de

 

 

 

 

Dennis Ginzburg Dennis Ginzburg

Dennis Ginzburg
Augustastraße 192
45476 Mülheim an der Ruhr
Festnetz: 0208-778-59652
Mobil: 0176-61919-593
ginzburg@kirche-muelheim.de

offene Sprechstunde in der Innenstadt, Althofstraße 6
montags 14 bis 16 Uhr

 

 

 

Kathrin Rothhaas Kathrin Rothhaas

Kathrin Rothhaas, Flüchtlingsberaterin

Büro Dümpten

Schildberg 3

45475 Dümpten

Festnetz: 0208-777-44384

mobil: 0176-61919-704

kathrin.rothhaas@kirche-muelheim.de

 

 

 

 

Nachrichten aus dem Flüchtlingsreferat

Artikelbild

Kirchenkreis trauert um Annette Faßbender

Der Kirchenkreis An der Ruhr trauert um Annette Faßbender. Die langjährige Flüchtlingsreferentin ist am Montag unerwartet verstorben.


mehr

Artikelbild

Fortbildung: Traumata nach der Flucht

Zu einer Fortbildung für LehrerInnen und Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit laden Schul- und Flüchtlingsreferat ein. Thema ist der Umgang mit traumatisierten gefüchteten Kindern und Jugendlichen. --- VERANSTALTUNG IST AUSGEBUCHT ---


mehr

Artikelbild

Für Familiennachzug

Mit einem Appell an die Politik setzt sich die Kreissynode für den Familiennachzug von Geflüchteten ein. Superintendent Hillebrand richtet den Fokus auf Toleranz und soziale Gerechtigkeit, eigenes Engagement für Bildung und Zusammenarbeit in der Ökumene.


mehr

Artikelbild

Vom Ankommen in Mülheim

Bei der Veranstaltungsreihe "Angekommen - Angekommen" haben die Geflüchteten das Wort. Zum Auftakt im Altenhof berichteten fünf Syrerinnen und Syrer vom Ankommen in Mülheim. Das Gespräch wird bei zwei Abenden zu Eritrea und Afghanistan fortgesetzt.


mehr

Artikelbild

Angekommen - Angenommen

Zur Begegnung mit Geflüchteten aus Syrien, Eritrea und Afghanistan lädt die Veranstaltungsreihe "Angekommen - Angenommen" der Mülheimer Initiative für Toleranz (MIT) mit der evangelischen und der katholischen Kirche ein.


mehr

Artikelbild

"Lust und Frust im Ehrenamt"

Für ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingsarbeit bietet das Flüchtlingsreferat nun eine fachlich angeleitete Gruppe zur kollegialen Beratung an. Interessenten können sich bis zum 13. Mai anmelden.


mehr

Artikelbild

"Den offenen Blick bewahren"

Neue Beraterin im Team des Flüchtlingsreferates ist Saskia Trittmann. Die Politikwissenschaftlerin folgt Dr. Juliane Rytz nach, die die Stelle gewechselt hat.


mehr

Artikelbild

Fortbildung für Ehrenamtliche geht in die zweite Auflage

Eine Neuauflage der Fortbildung „Bausteine für Ehrenamtliche“ bietet das Flüchtlingsreferat ab 17. Februar 2016 an, Anmeldungen werden bis zum 8. Februar entgegen genommen.


mehr

Artikelbild

Lampedusa war ganz nah

Notunterkünfte, Helfergruppen, Organisation am Rande des Möglichen - die Flüchtlingssituation in Mülheim ist nur ein Mosaikstein im Bild. Die Lesung "Ein Morgen vor Lampedusa" rückte in der Petrikirche die Lage an den EU-Außengrenzen in den Blick.


mehr

Artikelbild

Hier kann man helfen

Welcome-Cafés, Deutschkurse oder die Unterstützergruppen in verschiedenen Kirchengemeinden - wer Flüchtlingen helfen möchte, ist hochwillkommen! Hier eine Kontaktliste zu Helfergruppen in der Evangelischen Kirche An der Ruhr.


mehr

Artikelbild

Szenische Lesung: "Ein Morgen vor Lampedusa"

Die Situation der Flüchtlinge an den EU-Außengrenzen nimmt der Kirchenkreis mit zwei Veranstaltungen in den Blick. „Ein Morgen vor Lampedusa“ heißt die szenische Lesung in der Petrikirche (29.9.), hinzu kommt eine Ausstellung.


mehr

Artikelbild

Bausteine für Ehrenamtliche

Mit einigen Fortbildungs-"Bausteinen" unterstützt das Flüchtlingsreferat des Kirchenkreises An der Ruhr ehrenamtliche Helfer in der Flüchtlingsarbeit. Mit 20 Teilnehmenden ist die Seminarreihe auf Anhieb ausgebucht.


mehr

Artikelbild

Unterwegs als Begleiter beim Integrations-Marathon

Das Flüchtlingsreferat bekommt Verstärkung. Dennis Ginzburg ist zusätzlicher Ansprechpartner für die Beratung rund um Aufenthaltsfragen von Flüchtlingen. Er wird ein eigenes Büro in Styrum beziehen.


mehr

Artikelbild

Kollekte für die Flüchtlingsarbeit

Mit 1637 Euro unterstützen die Gemeinden im Kirchenkreis An der Ruhr die Flüchtlingsarbeit. Das Geld wurde am Sonntag, 28. Juni, in allen Mülheimer Gottesdiensten im Rahmen der kreiskirchlichen Kollekte gesammelt.


mehr

Artikelbild

Fortbildung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Um das nachhaltige Engagement für Flüchtlinge in Mülheim zu unterstützen, bietet das Flüchtlingsreferat ab Ende August eine Fortbildungsreihe mit „Bausteinen für Ehrenamtliche“ in der Flüchtlingsarbeit an.


mehr

Artikelbild

Den Helfern helfen

Eine Broschüre mit praktischen Tipps für ehrenamtliche Unterstützer von Flüchtlingen in Mülheim hat das Flüchtlingsreferat nun vorgestellt. Das Referat des Evangelischen Kirchenkreises besteht seit 35 Jahren. 


mehr

 

Links für vertiefende Informationen

  • Der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) informiert regelmäßig über Entwicklungen weltweit und ist auch für die rechtliche Situation von Flüchtlingen in vielen Ländern zuständig und ansprechbar: www.unhcr.de
  • Amnesty International ist eine weltweit agierende Menschenrechtsorganisation, die regelmäßig Jahresberichte zur Menschenrechtssituation in diversen Ländern mit interessanten und hilfreichen Hintergrundinformationen herausgibt: www. amnesty.de
  • Die Flüchtlingshilfe in der Schweiz stellt sehr fundierte Informationen zu Herkunftsländern
    zur Verfügung www.fluechtlingshilfe.ch
  • Das Österreichische Rote Kreuz recherchiert ebenfalls zu Herkunftsländern, um effiziente Informationen für Asylverfahren bereit zu stellen. Diese finden sich unter www.ecoi.net
  • Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge informiert zur Flüchtlingssituation in Deutschland und fördert auch – mit Unterstützung aus EU-Fonds – einige Projekte zur Unterstützung der rechtlichen und sozialen Situation von Flüchtlingen www.bamf.de.
  • Pro Asyl ist eine unabhängige Organisation, die zur Flüchtlingssituation der EU und in Deutschland informiert, regelmäßig Kampagnen durchführt, und auch Hintergrundinformationen zur Verfügung stellt: www. proasyl.de.
  • Der Informationsverbund Asyl stellt auf seiner Homepage eine Reihe von Informationen, Arbeitshilfen, ein Asylmagazin, Länderberichte und auch das Informationsblatt zur Anhörung in verschiedenen Sprachen zur Verfügung: www.asyl.net.
  • Zur Situation der Flüchtlinge in Nordrhein-Westfalen ist die Homepage des „Flüchtlingsrates NRW“ sehr zu empfehlen: www.fr-nrw.de.

 

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden


© 2020, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung