Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Mittwoch, 10. Juli, 17.30 Uhr
Trauer bewegt - Gesprächskreis für Trauernde
Kloster Saarn
Sonntag, 21. Juli, 11.15 Uhr
Sommerkirche mit Oldtimern
Petrikirche
Sonntag, 21. Juli, 17.00 Uhr
Stunde der Kirchenmusik
Matthäuskirche

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 17.07.2019

Der HERR, unser Gott, ist gerecht in allen seinen Werken, die er tut.

Daniel 9,14

mehr
Service

Broich-Saarn

KiTa Calvinstraße

Allgemeines

Evangelische Tageseinrichtung für Kinder "Calvinstraße"
Calvinstraße 5
45479 Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208. 42 23 39
kiga_calvinstrasse@kirche-muelheim.de
Träger: Ev. Kirchengemeinde Broich-Saarn

Unsere Betreuung richtet sich an Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren.

Wir sind für Ihr Kind da

Unser Team setzt sich aktuell aus den folgenden Fachkräften zusammen:

Chrischan Müller (Erzieher, Leitung und Fachwirt im Erziehungswesen KA)
Jana Kammer (Erzieherin, stellv. Leitung und Elementarpädagogin)
Franziska König (Erzieherin)
Lisa Wurz (Erzieherin)
Nicole Ganiek (Erzieherin)
Melanie Keymis (Kinderpflegerin mit Zusatzqualifikation nach IBEK)

Unsere Mitarbeitenden nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil und erweitern stetig ihr Fachwissen bezüglich der Arbeit mit den Kindern, um am Puls der Zeit zu bleiben und so eine optimale Entwicklungs-Förderung zu leisten. Dies wird der Tageseinrichtung Calvinstraße durch das Fortbildungskonzept der Kirchengemeinde Broich-Saarn ermöglicht. Weiterhin sieht sich die Calvinstraße in der Verantwortung auch für den pädagogischen Nachwuchs zu sorgen und bildet daher regelmäßig in verschiedenen sozialen sowie pädagogischen Berufen aus. Selbstverständlich sind alle unsere Fachkräfte zusätzlich Ersthelfende am Kind.
 

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 16 Uhr

Betreuungszeiten
35 Stunden (von 7 Uhr bis 14 Uhr wahlweise mit warmen Mittagessen)
45 Stunden (von 7 Uhr bis 16 Uhr mit warmen Mittagessen)

Bürozeiten
gerade Kalenderwoche: Montag, Mittwoch und Freitag von 9.30 Uhr bis 16 Uhr
ungerade Kalenderwoche: Dienstag und Donnerstag von 9.30 Uhr bis 16 Uhr

Anmeldung
Damit wir ausreichend Zeit für Ihre Fragen haben, bitten wir um eine telefonische Terminabfrage.

Gruppen:
Wir betreuen insgesamt 42 Kinder, aufgeteilt auf zwei Gruppen. Insgesamt bieten wir zwölf Plätze für Kinder unter drei Jahren an.
Wir arbeiten mit einer teiloffenen Konzeption, das heißt, die Kinder verbringen Teile des Tages in der geschlossenen Gruppenstruktur, die ihnen viel Anlehnung, Halt und Orientierung bietet. Zum Tagesablauf zählt aber auch die gruppenübergreifende Zeit, in der alle Kinder der Einrichtung in den unterschiedlichen Räumen ihren speziellen Vorlieben entsprechend frei spielen oder das weitläufige Außengelände nutzen können.

Räume und Außenbereich:
Neben den beiden Gruppenräumen verfügt unsere im Jahr 2011 komplett renovierte Einrichtung über

  • das Mondzimmer (großer, moderner Bewegungsraum)
  • das Sternenzimmer (Ruhe- und Leseraum)
  • das Zwergenland (Puppenküche und mehr…)
  • einen Rollenspielraum mit Puppenecke, Verkleidungskisten, Kuschelpodest, Spiegelhaus usw.
  • einen hellen und freundlichen Sanitärbereich mit Wickelplatz
  • den sehr grünen Außenbereich mit Versteckmöglichkeiten, Sandkasten, Wasserlauf, Klettergarten, verschiedenen Fahrzeugen, einer Nestschaukel und ganz viel Platz zum Austoben.

Mahlzeiten:
Gefrühstückt wird ganz individuell und nach eigenem Appetit in der Zeit von 7 bis 11 Uhr an einem Tisch in den jeweiligen Gruppenräumen. Getränke (Mineralwasser, Tee und Milch) stehen den Kindern während der gesamten Betreuungszeit zur freien Verfügung. Einmal im Monat bieten wir gruppenübergreifend das gesunde Frühstück in Buffetform an. Ein ganz besonderer Termin für die Kinder, bei dem nach Herzenslust geschlemmt wird.

Alle Kinder, die an der Blockbetreuung teilnehmen, essen gemeinsam zu Mittag. Als Alternative zu einem mitgebrachten Snack bieten wir ein warmes Mittagessen an, das wir von einem Caterer beziehen und um individuelle Bestandteile wie zum Beispiel Rohkost und Nachtisch bereichern. Der monatliche Preis für die warme Verpflegung liegt zurzeit bei 48 Euro (Stand Oktober 2013).

 

 

Darauf legen wir besonderen Wert:

Eingewöhnung:
Wir arbeiten nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell. Ihr Kind selbst bestimmt anfangs die Länge der Trennungsphase. So wird ein schonender Übergang vom Elternhaus in die Einrichtung gewährleistet.

Religionspädagogik:
Einmal im Monat feiern wir mit Pfarrerin Karla Unterhansberg während des Morgenkreises einen kindgerechten Gottesdienst.

Vorschulerziehung:
In unserer Einrichtung bereiten wir die Vorschulkinder auf den Wechsel in die Grundschule vor. Nicht das Erlernen von Inhalten steht bei der Vorschulerziehung im Vordergrund, sondern das Erreichen der Schulfähigkeit. Wir fördern gezielt die Ausdauer und sozialen Kompetenzen der Kinder, stärken ihr Selbstwertgefühl und vermitteln ihnen Spaß am Neuen. Projektarbeit und Angstabbau durch gegenseitiges Kennenlernen (Arbeitsgemeinschaft von KiTa und Grundschule) sind hier wichtige Element. Wir testen die Kinder auf versteckte Legasthenie mit einem Standardtest BISC und bei Förderbedarf erhalten die Kinder ein sechsmonatiges Trainingsprogramm (Würzburger Training). Daneben sollen Ausflüge den Vorschulkindern beim Erkunden und Verstehen ihrer Umgebung helfen – und machen selbstverständlich auch jede Menge Spaß!

Musikalische Erziehung: 
Kirchenmusikerin Daphne Tolzmann bietet in unserer Einrichtung alle 14 Tage den „Kükenchor“ für alle vier- bis sechsjährigen Kinder an. Zusätzlich wird in den Gruppen projektbezogen und auf das jahreszeitliche Geschehen abgestimmt viel gesungen, um den Kindern die Freude an der Musik zu vermitteln. Unsere Einrichtung wurde vom Deutschen Chorverband (DCV) in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Cäcilien-Verband für Deutschland (ACV) mit dem FELIX ausgezeichnet. Dieser Preis wird Kindergärten verliehen, die sich in besonderem Maße im musikalischen Bereich engagieren.

Sprachförderung:
Wir legen großen Wert darauf, jedes Kind in seiner Sprachentwicklung zu fördern. Beim „Delfin 4“-Test, der in unserer Einrichtung bei allen vierjährigen Kindern durchgeführt wird, testen erfahrene Lehrkräfte der Grundschule Krähenbüschken anhand eines standardisierten und evaluierten Verfahrens die Sprachkenntnisse. Sofern für ein Kind Förderbedarf festgestellt wird, erhält dieses Kind in unserer Einrichtung eine spezielle Unterstützung.

Elternarbeit ist wichtig für unsere Zusammenarbeit und die optimale Entwicklung der Kinder. Mit Elternabenden, regelmäßigen Gesprächen und Elternnachmittagen beziehen wir Sie in unsere Tätigkeit mit ein.

Anmeldung:
Bei Interesse melden Sie sich bitte zunächst telefonisch bei uns, damit wir einen Termin für ein gemeinsames Gespräch abstimmen können (Kontaktdaten siehe oben auf dieser Seite).


Unsere Kooperationspartner:

  • Diakonisches Werk im Ev. Kirchenkreis
  • Ev. Familienbildungsstätte
  • Amt für Kinder, Jugend und Schule
  • Helen Doron Centre Mülheim an der Ruhr (Stefanie Schrader)
  • Zahnärztin Dr. Kerstin Hammerschmidt
  • Zahnmedizinischer Dienst der Stadt Mülheim (Zahndrache Poldi)
  • Gesundheitsamt der Stadt Mülheim an der Ruhr („Füchse“-Projekt Entwicklungsscreening)
  • benachbarte Grundschulen

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden


© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung