Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine in unseren Kirchengemeinden. Bitte helfen Sie mit, die nötigen Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten.

mehr
Freitag, 23. Oktober, 14.00 Uhr
Durchatmen - Mittagsandacht
Evangelische Ladenkirche
Freitag, 23. Oktober, 18.00 Uhr
Meditativer Tanz
Matthäuskirche
Freitag, 23. Oktober, 19.30 Uhr
Else Lasker-Schüler - Eine Lesung mit Musik
Petrikirche

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 23.10.2020

Ich will mit euch einen ewigen Bund schließen.

Jesaja 55,3

mehr
Service

OB-Wahl

Kirchen freuen sich auf Fortsetzung des partnerschaftlichen Dialogs

Auch nach der Kommunalwahl möchten die Kirchen für die Stadt Ansprechpartner auf Augenhöhe sein. Hier eine gemeinsame Erklärung der Evangelischen und Katholischen Kirche nach der Podiumsdiskussion mit den Kandidatinnen und Kandidaten.

Mit den Kandidatinnen und Kandidaten zur Oberbürgermeisterwahl diskutierten evangelische und katholische Christen sowie Gäste gestern Abend im Mülheimer Haus der Evangelischen Kirche (Altenhof). Dabei ging es um das Miteinander von Kirche und Politik im Stadtgeschehen, etwa im Bildungsbereich oder in der Arbeit von Caritas und Diakonie.

"Wir möchten für die Kommune und auch für den oder die kommende Oberbürgermeisterin Ansprechpartner von Anfang an sein", erklären Superintendent Helmut Hitzbleck (Evangelischer Kirchenkreis An der Ruhr) und Stadtdechant Michael Janßen (Katholische Kirche Mülheim an der Ruhr) im Anschluss an die Diskussion. "Wir nehmen unsere Aufgaben als Subsidiäre in der KiTa-Trägerschaft, in der Offenen Ganztagsschule, in der Suchtkrankenhilfe, der Kinder- Jugend- und Familienhilfe, Gemeinwesenarbeit und in vielen anderen Bereichen gerne wahr, weil uns an den Menschen in unserer Stadt  liegt."

Rund 250 Besucherinnen und Besucher waren zur Diskussion mit den politischen Kandidatinnen und Kandidaten gekommen. "Wir möchten dazu beitragen, dass das Vertrauen in die Institution Kirche erhalten bleibt", betonen Hitzbleck und Janßen. Vertrauensvolle Zusammenarbeit soll auch mit der künftigen Mülheimer Stadtspitze groß geschrieben werden. "Die großen Kirchen besitzen Kompetenz in vielen Arbeitsfeldern des Stadtlebens. Wir bieten gerne auch künftig unsere Kooperation an, und wünschen uns, weiterhin frühzeitig in Konzeptionsarbeit der Kommune eingebunden zu werden."

Rund zwei Drittel aller Bürgerinnen und Bürger der Stadt sind Mitglied in der evangelischen bzw. katholischen Kirche.

 

 

 

 



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung