Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine in unseren Kirchengemeinden. Bitte helfen Sie mit, die nötigen Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten.

mehr
Donnerstag, 22. Oktober, 18.00 Uhr
Leben aus der Bibel
Evangelische Ladenkirche
Donnerstag, 22. Oktober, 19.00 Uhr
Tersteegens Humor - eine bisher unbeachtete Seite des Mülheimer Mystikers
Haus der Stadtgeschichte
Freitag, 23. Oktober, 14.00 Uhr
Durchatmen - Mittagsandacht
Evangelische Ladenkirche

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 20.10.2020

Freu dich, wenn du einen Glückstag hast. Und wenn du einen Unglückstag hast, dann denke daran: Gott schickt dir beide, und du weißt nicht, was als Nächstes kommt.

Prediger 7,14

mehr
Service

Ev. Familienbildungsstätte

"Balance im Alltag" - Angebot für Alleinerziehende

Neue Kraftquellen erschließen - das lernen alleinerziehende Mütter und Väter im neuen Kurs "Balance im Alltag", den die Ev. Familienbildungsstätte im Kirchenkreis An der Ruhr ab März anbietet.

Bildquelle: aboutpixel.de / redpixel Bildquelle: aboutpixel.de / redpixel

Mülheim braucht gezielte Angebote für alleinerziehende Eltern. Das ist ein Resultat des letzten kommunalen Familienberichts. Auch die Kursleiterinnen der Familienbildungsstätte sind diesem Bedarf immer häufiger begegnet. Mit der neuen Reihe "Balance im Alltag" antwortet die Mülheimer Bildungseinrichtung auf diese Entwicklung.

"Wir möchten Müttern und Vätern helfen, ihren Blick wieder nach vorn zu richten und gemeinsam mit ihnen neue Kraftquellen für den Alltag entdecken", erklärt Fachbereichsleiterin Karen Brinker, die die neuen Kurse gemeinsam mit Sandra Betgen leiten wird.

Die Treffen finden etwa monatlich, immer dienstags ab 17 Uhr, statt. Los geht es am 3. März  mit einem Blick in die eigene Zukunft. Unter dem Titel "Mein Kind und ich" können alleinerziehende Mütter und Väter gemeinsam Vorstellungen und Pläne entwickeln.

An den weiteren Kurstreffen stehen Themen wie "Zeitmanagement in Beruf und Alltag" oder Tipps zu Anträgen auf finanzielle Unterstützung und Beihilfen auf dem Programm. Außerdem lernen die Teilnehmenden hilfreiche Ansprechpartner, zum Beispiel aus der Evangelischen Beratungsstelle für Ehe-, Erziehungs- und Lebensfragen, kennen.

"Die Information über ein bestimmtes Thema macht aber immer nur einen Teil unserer Treffen aus", erklärt Karen Brinker das Angebot. "Zusätzlich üben wir gemeinsam gezielte Entspannungstechniken, die helfen, im Alltag einmal durchzuatmen, und es gibt immer genug Zeit, sich informell auszutauschen." So können alle Teilnehmenden an einem neuen sozialen Netzwerk knüpfen.

"Wichtig ist uns, dass die Mütter und Väter sehen, dass sie ihren Alltag nicht komplett alleine stemmen müssen", erklärt Annette Sommerhoff, Leiterin der Ev. Familienbildungsstätte. "Wir möchten ihnen zeigen, wie es möglich ist, sich trotz starker Belastungen eine gute Portion Lebensqualität zu sichern."

Die Teilnahme an dem neuen Angebot ist kostenfrei, auch für Kinderbetreuung ist während der Kurszeiten gesorgt. Anmeldungen nimmt die Evangelische Familienbildungsstätte am Scharpenberg 1b persönlich, online (www.evfamilienbildung.de), per E-Mail (info@evfamilienbildung.de), oder telefonisch unter 0208. 3003.333 entgegen.


Das Kursprogramm im Überblick:

3. März
"Mein Kind und ich" - Gegenwart und Zukunft
Wie lebe ich jetzt? Was kann in Zukunft sein?

31. März
"Beruf und Alltag"
Knappe Zeit sinnvoll nutzen

28. April
"Wer hilft mir bei Erziehungsfragen?"
Die Ev. Erziehungsberatungsstelle stellt sich vor
Gast: Dr. Franz Maurer

26. Mai
"Wo gibt es finanzielle Unterstützung für mich und mein Kind?"
Informationen zu Anträgen und Beihilfen

23. Juni
"Wo finde ich im Alltag Entlastung?"
Private Netzwerke und öffentliche Stellen
Ausblick auf Themen für das zweite Semester


 

 

 

 

 



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung