Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Montag, 26. August, 17.00 Uhr
Ökumenisches Trauercafé für alle
Gemeindehaus Holunderstraße
Dienstag, 27. August, 11.00 Uhr
Seelsorge in der Ladenkirche
Evangelische Ladenkirche
Mittwoch, 28. August, 17.30 Uhr
Trauer bewegt - Gesprächskreis für Trauernde
Kloster Saarn

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 24.08.2019

Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen, spricht der HERR.

Jeremia 29,13-14

mehr
Service

Kirchentag: Markt der Möglichkeiten

Kribbeln im Bauch und Prickeln auf der Zunge

Etwa 750 Gruppen präsentieren sich während des 31. deutschen Evengelischen Kirchentages auf dem "Markt der Möglichkeiten" in der Kölnmesse. Auch einige Aktive aus Mülheim waren dabei.

Mitreden erwünscht: in der "Lovebox" der Evangelischen Jugend. Mitreden erwünscht: in der "Lovebox" der Evangelischen Jugend.

"Lebendig und kräftig und schärfer" hieß das Motto des Kölner Kirchentages "und was passt besser zu diesem Motto als das Thema ,Liebe’", sagt Jugendpastor Torsten Möller. Die Evangelische Jugend im Kirchenkreis An der Ruhr lud ihrem Stand auf dem "Markt der Möglichkeiten" in der Kölner Messe ein zum Mitmachen, Mitreden und Zschauen. Alles drehte sich  um das berühmte Kribbeln im Bauch. Auf die Wände des Messestandes projizierten die Jugendlichen per Beamer "erquickende" und "berauschende" Bibelverse. O-Töne von Mülheimerinnen und Mülheimern und Menschen aus der Nachbarschaft hatten die Jugendlichen in einem eigenen Dokumentarfilm zusammengestellt, der gleichfalls am Messestand zu sehen war. Auch die Standbesucherinnen und Besucher waren zum Mitreden eingeladen. Wer sich traute, konnte sich mit dem jugendlichen Filmteam hinter die Vorhänge der "Lovebox" zurückziehen und dort erzählen, was er oder sie persönlich mit dem Thema Liebe und Partnerschaft verbindet.

 

 

Die Beraterinnen Sabine Boeger (re.) und Claudia Mühlwinger (li.) im Gespräch mit Gerda Kieninger (MdL). Die Beraterinnen Sabine Boeger (re.) und Claudia Mühlwinger (li.) im Gespräch mit Gerda Kieninger (MdL).

Thematisch nicht weit davon entfernt war der Stand der Schwangerschafts- konfliktberatungsstellen im Rheinland, an der sich auch die Mülheimer Beratungsstelle der Diakonie beteiligte. "Mancher Knoten läst sich lösen" war das Motto der diesjährigen Präsentation. Sabine Boeger vom Diakonischen Werk im Kirchenkreis An der Ruhr und ihre Kolleginnen erläuterten den Besuchern, wie sie gemeinsam mit Rat suchenden Schwangeren Zukunftsperspektiven entwickeln. Besonders freute sich das Team darüber, am Stand auch Präses Nikolaus Schneider und Landtagspolitikerin Gerda Kieninger begrüßen zu dürfen.

Um die Informationen zum Thema Verhütung be-greifbar zu machen, boten die Schwangerschaftsberaterinnen eine Prüfung zum "Kondomführerschein" an. Zahlreiche Schüler und Jugendliche übten schon am Modell die praktische Handhabung des Präservativs.

 

 

Präses Nikolaus Schneider kocht am Gemeinschaftsstand von VEM und GMÖ. Präses Nikolaus Schneider kocht am Gemeinschaftsstand von VEM und GMÖ.

Gelegenheit zum Ausprobieren boten auch die Geruchs- und Geschmackstests, zu denen Karin Wilke vom Gemeindedienst Mission und Ökumene am Gemeinschaftsstand mit der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) einlud. Sinnlich ging es am ganzen Stand zu. Wer sich beim Quiz als Gewürzkenner erwies, konnte einen Wok gewinnen. Leckermäuler griffen schnell zu, wenn Kostproben über den Tresen der Kochinsel gereicht wurden. Hier bereiteten Gäste aus dem Kirchenleben gemeinsam mit internationalen Köchinnen und Köchen Speisen aus fernen Ländern zu. Informationen über Verarbeitung und Herkunft der Speisen gab es beim Schlemmen am Stand gratis dazu.

 

 

 

 

Annika Lante /

 



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung