Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Montag, 26. August, 17.00 Uhr
Ökumenisches Trauercafé für alle
Gemeindehaus Holunderstraße
Dienstag, 27. August, 11.00 Uhr
Seelsorge in der Ladenkirche
Evangelische Ladenkirche
Mittwoch, 28. August, 17.30 Uhr
Trauer bewegt - Gesprächskreis für Trauernde
Kloster Saarn

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 23.08.2019

Dein, HERR, ist die Größe und die Macht und die Herrlichkeit und der Ruhm und die Hoheit. Denn alles im Himmel und auf Erden ist dein.

1.Chronik 29,11

mehr
Service

Diakonie

Kino und Kreatives - Ferienprogramm in Styrum

Auch in den Sommerwochen kehrt unter den Kindern in Styrum keine Langeweile ein. Dafür sorgt unter anderem das Sozialbüro des Diakonischen Werkes mit seinem Ferienprogramm.

Tunce, Ado, Lukas, Steffi und Jessica beim Flaggenmalen. LupeTunce, Ado, Lukas, Steffi und Jessica beim Flaggenmalen.

Ganz viel Rot und Gelb verteilt Jessica (10) auf ihrem Blatt. Jessica malt Mazedonien. Um Flaggen aus aller Welt geht es heute beim Ferienprogramm im Sozialbüro Augustastraße. "Das hier ist mein Land", sagt Jessica nicht ohne Stolz, ihre Mutter kommt aus Mazedonien. Mindestens ein Elternteil aus einem fernen Land der Welt hat jedes der Kinder zu bieten. So malen Steffi, Ado und Lukas die Flaggen aus dem Kongo und Tunce die aus der Türkei.

Fünf Tage in der Woche kommen Grundschülerinnen und -schüler in den Ferien in die Einrichtung des Diakonischen Werkes. Nicht nur Kreatives nehmen sie sich gemeinsam vor, bei gutem Wetter wird draußen gespielt und getobt "Nass machen" macht Steffi (9 Jahre) am meistens Spaß. Wenn es warm ist, kommen nämlich auch Wasserspiele dran.

 

 

Welche Flagge ist die schönste? Gemeinsam beugen sich Betreuerinnen und Kinder über das mitgebrachte Buch. LupeWelche Flagge ist die schönste? Gemeinsam beugen sich Betreuerinnen und Kinder über das mitgebrachte Buch.

Die Kinder kennen das Sozialbüro nicht nur als Ort des Ferienprogramms. Während der Schulzeit kommen zehn Schülerinnen und Schüler insbesondere der Grundschule an der Augustsstraße  jeden Tag ins Sozialbüro. Wenn das Angebot der offenen Ganztagsschule (OGS) um 16 Uhr endet, geht es an der Augustastraße weiter. Dort können die Kinder gemeinsam mit Sozialpädagogin Silke Telega spielen, malen und toben. Den Abschluss bildet stets das gemeinsame Abendessen.

"In den Ferien wollen wir öfter auch etwas besonderes machen, schließlich soll auch für diejenigen, die nicht wegfahren, Urlaubsstimmung aufkommen", erklärt Silke Telega. In den nächsten Tagen stehen noch Ausflüge ins Kino und ins Planetarium auf dem Programm. 

 

 

Spielmöglichkeiten gibt es an der Augustastraße viele. Fußball ist immer begehrt - auch in der Miniaturvariante. LupeSpielmöglichkeiten gibt es an der Augustastraße viele. Fußball ist immer begehrt - auch in der Miniaturvariante.

Das Ferienangebot ist fester Bestandteil des Angebots des Sozialbüros an der Augustastraße. "Seit wir im Sozialbüro mit der Kinder- und Jugendarbeit aktiv sind, gehört das Ferienprogramm dazu", so Silke Telega. Sie ist seit Beginn des erweiterten Angebots im Frühjahr 2006 dabei. Über die Kinder knüpfen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialbüros auch Kontakte zu den Eltern. Silke Telega: "Für alle Kinder findet ein Anmeldegespräch gemeinsam mit den Eltern oder Erziehungsberechtigten statt, wir bieten aber auch Kontaktmöglichkeiten wie etwa ein Elterncafé an."

Wer Kontakt zu Sozialpädagogin Silke Telega im Sozialbüro Styrum aufnehmen möchte, erreicht sie unter Telefon  0208. 3027075.

 

 

ala /

 



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung