Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine in unseren Kirchengemeinden. Bitte helfen Sie mit, die nötigen Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten.

mehr
Freitag, 23. Oktober, 14.00 Uhr
Durchatmen - Mittagsandacht
Evangelische Ladenkirche
Freitag, 23. Oktober, 18.00 Uhr
Meditativer Tanz
Matthäuskirche
Freitag, 23. Oktober, 19.30 Uhr
Else Lasker-Schüler - Eine Lesung mit Musik
Petrikirche

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 23.10.2020

Ich will mit euch einen ewigen Bund schließen.

Jesaja 55,3

mehr
Service

Neu im Kirchenkreis

Seelsorgerin für die Reha-Klinik

Neue Seelsorgerin in der Kettwiger Reha-Klinik ist Heike Rödder. Die 46-Jährige hat dort nun ihre Pfarrstelle "mit besonderem Auftrag" angetreten.

Pfarrerin Heike Rödder Pfarrerin Heike Rödder

Gottesdienste und persönliche Gespräche bestimmen den Arbeitsalltag der Pfarrerin in der Kettwiger MediClin Fachklinik Rhein/Ruhr. Ihre "Gemeinde" hat 550 Plätze für Patienten in  Orthopädie, Kardiologie und Neurologie.

Bevor Heike Rödder nach Kettwig kam, war sie Pfarrerin im Kirchenkreis Bad Godesberg-Voreifel und dort in der Gefängnisseelsorge der Justizvollzugsanstalt in Rheinbach, tätig. jetzt ist sie in der Reha-Klinik für alle Patientinnen und Patienten da. "Der Gesprächsbedarf bei den Menschen hier ist natürlich recht unterschiedlich, das sieht nach einer kleineren orthopädischen OP ganz anders aus, als wenn jemand nach einem Schlaganfall halbseitig gelähmt ist". Vor allem auf der neurologischen Station, berichtet die Seelsorgerin, gibt es viele Menschen, die ihr Gesprächsangebot dankbar annehmen.

Kontakt zur Pfarrerin zu haben, ist nicht für alle Menschen, die nach Kettwig zur Nachsorge kommen, selbstverständlich. "Da hilft es sehr, dass ich hier in der Klinik am Alltagsleben teilnehme, ich bin präsent und ansprechbar, auch beim Mittagessen in der Kantine kann ich viele Kontakte knüpfen. Aus ersten Begegnungen sind so schon sehr lohnenswerte individuelle Gespräche entstanden." Alle zwei Wochen bietet die Pfarrerin einen evangelischen Gottesdienst an.

Wenn die Heike Rödder nicht in der Klinik arbeitet, dann beschäftigt sie sich mit der Teilnahme am kulturellen Leben, freut sich über Kleinkunst auf der Bühne einer ehemaligen Fabrik ebenso wie über Museumsbesuche, wie zuletzt in der Monet-Ausstellung in Wuppertal. Ihr Wunsch: "Kunst und Kirche sollen sich näher kommen."

 

 

 

ala /

 



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung