Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine in unseren Kirchengemeinden. Bitte helfen Sie mit, die nötigen Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten.

mehr
Dienstag, 4. August, 11.00 Uhr
offene Markuskirche
ev. Markuskirchengemeinde
Dienstag, 11. August, 11.00 Uhr
offene Markuskirche
ev. Markuskirchengemeinde
Sonntag, 16. August, 18.00 Uhr
Evensong - online
Online

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 03.08.2020

Den Demütigen wird der HERR Gnade geben.

Sprüche 3,34

mehr
Service

Kirchengemeinde Saarn

"KunstRaus" feiert das Stadtjubiläum mit Rück- und Ausblicken

"Rückblick_Ausblick", unter diesem Titel geht die Saarner KunsRaus Aktion in ihre 16. Runde. Acht Künstlerinnen und Künstler haben sich mit der Stadt Mülheim und ihrem Jubiläum kreativ auseinandergesetzt.

Eva-Maria Stiepermann, Künstlerin und Presbyterin in Broich, mit ihrem "Stückwerk Mülheim". LupeEva-Maria Stiepermann, Künstlerin und Presbyterin in Broich, mit ihrem "Stückwerk Mülheim".

"KunstRaus" heißt es wieder - zum nunmehr 16. Mal - in Mülheim-Saarn. Im Jahr des 200-jährigen Mülheimer Stadtjubiläums haben die Veranstalter von der Evangelischen Kirchengemeinde Saarn ihre Freiluftausstellung unter den Titel "Rückblick_Ausblick" gestellt. Mit dabei sind zwölf lokale Künstlerinnen und Künstler, unter ihnen einige treue Anhänger der Kunstraus-Aktion. Thematisch und technisch bieten die KunstRaus-Akteure Ausschnitte aus einer breiten Palette. "Was bleibt?" fragt etwa Werner Kaiser mit seinem Werk in Acryl. Lokalpatriotismus versprüht der Titel von Gisela  Lentz` Arbeit  "200 Jahre Mülheim - Saarn bovenan". Eine "Zeit-Spirale" hat Wulf Golz gefertigt und Eva-Maria Stiepermann setzt aus verschiedenen Puzzlesteinen das "Stückwerk Mülheim" zusammen.

Gelegenheit, mit fachkundiger Führung die Ausstellung zu besuchen gibt es bei den Kunstwandelgängen
- am Mittwoch, 13. August, um 19 Uhr und
- am Samstag, 13. September, 18 Uhr,
- sowie nach telefonischer Anmeldung bei Organisator Pfarrer i.R. Albrecht Sippel (0208. 486654).

 

 

"Natur, Mensch, Technik" von Klaus Wichmann an der Düsseldorfer Straße. Lupe"Natur, Mensch, Technik" von Klaus Wichmann an der Düsseldorfer Straße.

Skizzen zu jedem der Werke sind im Evangelischen Gemeindehaus an der Holunderstraße 5 zu sehen, geöffnet ist diese Ausstellung jeweils eine halbe Stunde vor den Kunstwandelgängen sowie samstags von 18 bis 18.45 Uhr und sonntags von 11 bis 11.30 Uhr.

Die großformatigen Kunstwerke gehören bis zum Herbst zum Saarner Stadtbild. Den Abschluss der Ausstellung bildet ein musikalisch gestalteter Gottesdienst am Sonntag, 19. Oktober, 10 Uhr, in der Dorfkirche an der Holunderstraße.

Weitere Einblicke gibt`s in der Bildergalerie auf DerWesten.de (externer Link).

 

 

Lageplan: Hier finden Sie "KunstRaus" LupeLageplan: Hier finden Sie "KunstRaus"

Standort 1 (siehe Skizze):
Eva-M. Stiepermann, "Stückwerk Mülheim"
Technik: Montage von Puzzleteilen, Acrylfarben und Kleister
Zur Person: 1956 geboren in Mülheim an der Ruhr, Studium an der Fachhochschule Düsseldorf, Fachbereich Design, Dipl.-Designerin (Grafik), Ausstellungen im In- und Ausland
Kontakt: Eva-M. Stiepermann, Prinzeß-Luise-Straße 156, 45479 Mülheim an der Ruhr, Tel.: 02 08/30 16 99 70, www.stiepermann.de

Standort 2:
Klaus Wichmann, "Natur, Mensch, Technik"
Technik: Mixed Media
Zur Person: 1947 geboren in Oberhausen, Studium an der Folkwangschule Essen-Werden, Einzel- und Gruppen-Ausstellungen seit 1974
Kontakt: Klaus Wichmann, Steinknappen 38, 45470 Mülheim an der Ruhr, Tel.: 0208/371211, www.wichmann-kommunikation.de

Standort 3:
Dirk Salz, "Rückblick - Ausblick"
Technik: Spiegelfolie und Acryl auf MDF
Zur Person: Freischaffender Künstler seit 2002, regelmäßige Einzel- und Gruppenausstellungen bundesweit
Kontakt: Dirk Salz, Tel.: 0160/4713920, www.dirksalz-art.de, Galerie: Kunstraum 21, Köln, www.kunstraum21.com

Standort 4:
Wulf Golz, "Zeit-Spirale"
Technik: Acryl auf Holz
Zur Person: Schon als Kind begann er, seine Welt in Form von einfachen Bleistiftbildern auszudrücken. Es entstanden Wachsmalbilder und Zeichnungen, Motive mit Fantasiegeschöpfen, Städten und Klavieren. Angeregt durch den Surrealismus wurden die Bilder farbig, heute arbeitet Wulf Golz auch auf Leinwand mit Acryl.
Kontakt: Wulf Golz, Markenstraße 34, 45481 Mülheim, Telefon 02 08/46 02 09

Standort 5:
Gisela Lentz, "200 Jahre Mülheim, Saarn boovenan."
Technik: Acryl
Zur Person: Geboren in Berlin, aufgewachsen in Mülheim an der Ruhr. Nach dem Abitur Besuch der Folkwangschule, VHS-Kurse in Mülheim an der Ruhr. Gastdozentin an der Uni Duisburg, viele Semester, danach viele Jahre VHS Duisburg. z.Zt. ehrenamtlich Kunstunterrichtende an einer Hauptschule in Mülheim an der Ruhr.
Kontakt: Gisela Lentz, Schneisberg 22, 45481 Mülheim an der Ruhr, Telefon 02 08/48 84 85

Standort 10:
Ute Küppersbusch "raum-zeit-unendlichkeit-verstrickung"
Technik: Holz, Garne, Bast
Zur Person: Geb. 1958, nach dem Abitur zu einem Steinmetz- und Steinbildhauer. Dann Studium der Bildhauerei bei Prof. Kurt Sandweg, Düsseldorf und Duisburg. Später Studium der Diplom-Pädagogik mit anschließender Berufstätigkeit in Industrie und Wirtschaft. Seit einigen Jahren Arbeit ich zum Thema "Temporäre Räume". Ute Küppersbusch macht Raum, Zeit und Akustik seh-, fühl- und hörbar.
Kontakt: Ute Küppersbusch, Zur Dalbeck 1, 42549 Velbert, kuebusch@t-online.de, Tel.: 0 20 51/6 36 02, Mobil 01 77/73 71 6 72

Standort 11:
Werner Kaiser, "Was bleibt?"
Technik: Acryl auf Holz und Leinen
Zur Person: 1938 geboren in Mülheim an der Ruhr, bis 1994 tätig in verschiedenen Bereichen des Grafischen Gewerbes und der Gebrauchsgrafik. Freies Malen bei Künstlern unterschiedlicher Ausrichtung (P.A. Mothes, T. Heer, C. Tiebout). Seit 1999 Kursleiter an der Ev. Familienbildungsstätte in Mülheim an der Ruhr
Kontakt: Werner Kaiser, Auf der Wegscheid 3, 45472 Mülheim an der Ruhr, Tel.: 02 08 / 43 07 72, Fax: 02 08 / 4 37 49 35

Standort 12:
Vanessa Hötger, "Freiheit für Saarn"
Technik: Acryl auf Holz
Zur Person: Geb. 1970, Bildende Künstlerin
Kontakt: Vanessa Hötger, Atelier c/o Ballettschule Hötger-Wrona, Tel. 02 08/3 34 68 oder 38 42 53, vhoetger@gmx.de

Die Standorte sechs bis neun sind in diesem Jahr nicht besetzt.

Alle Informationen im Überblick enthält der KunstRaus-Flyer zum Download.
Seite 1
Seite 2

 

ala /

 



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung