Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Montag, 26. August, 17.00 Uhr
Ökumenisches Trauercafé für alle
Gemeindehaus Holunderstraße
Dienstag, 27. August, 11.00 Uhr
Seelsorge in der Ladenkirche
Evangelische Ladenkirche
Mittwoch, 28. August, 17.30 Uhr
Trauer bewegt - Gesprächskreis für Trauernde
Kloster Saarn

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 23.08.2019

Dein, HERR, ist die Größe und die Macht und die Herrlichkeit und der Ruhm und die Hoheit. Denn alles im Himmel und auf Erden ist dein.

1.Chronik 29,11

mehr
Service

Ev. Familienbildungsstätte

Künstlerinnen und Künstler laden ein zur Vernissage

In den vergangenen Kursstunden bekamen die Bilder den letzten Schliff, nun sind Künstlerinnen und Künstler der FBS-Kurse "Malen, Zeichnen, Aquarellieren" bereit für die Vernissage am Sonntag, 11 bis 16 Uhr.

Gemeinsam erforschen die Teilnehmenden Farbstimmungen, experimentieren mit Maltechnik und Material. LupeGemeinsam erforschen die Teilnehmenden Farbstimmungen, experimentieren mit Maltechnik und Material.

Eine blaue und eine grüne Fläche umschließt das leuchtend gelbe Zentrum auf dem Aquarellblock von Gundel Haupt, wirklich zufrieden ist die Künstlerin noch nicht. "Spielen mit Grüntönen" heißt die aktuelle Aufgabe für die Kursteilnehmerinnen und Teilnehmer von Werner Kaiser im Kreativraum der Evangelischen Familienbildungsstätte. "Malen, Zeichnen, Aquarellieren", sind seine drei Kurse überschrieben, in denen nicht nur mit Grüntönen gespielt, sondern auch mit unterschiedlichen Maltechniken und Materialien experimentiert wird.

Für viele Teilnehmende ist der Austausch untereinander besonders wichtig. "Zuhause kritisiert mich ja keiner", sagt Gundel Haupt, die in dieser Malstunde selbst ihre größte Kritikerin ist. Auch wenn das Ergebnis nicht perfekt ist, sind die Übungen für die Teilnehmerin ein Gewinn "Zuhause würde ich diese Aufgaben nicht machen."

 

 

Wie man mit einem roten Punkt und einigen Linien Spannung erzeugt, erklärt Kursleiter Werner Kaiser. LupeWie man mit einem roten Punkt und einigen Linien Spannung erzeugt, erklärt Kursleiter Werner Kaiser.

Weitergemalt und vorproduziert wird dennoch oft in Heimarbeit. "Teilnehmer kommen mit eigenen Ideen und nehmen von hier neue Impulse mit", erklärt Kursleiter Werner Kaiser. Am kommenden Sonntag wagen die 40 Künstlerinnen und Künstler der drei laufenden Kurse mit ihren Bildern den Schritt an die Öffentlichkeit. Von 11 bis 16 Uhr präsentieren Sie ihre Werke in einer Vernissage, über 100 Bilder sind in der Familienbildungsstätte am Scharpenberg zu sehen. 

In die Ausstellung wie auch in das wöchentliche Schaffen im Kurs bringen die Künstlerinnen und Künstler ihre eigenen Schwerpunkte ein. Bruno Banik etwa wird sich vor allem mit Aquarellen beteiligen – und das, obwohl er eigentlich des Zeichnens wegen in den FBS-Kursus eingestiegen ist: "Hier im Kurs ist halt immer etwas Neues für mich dabei." Die Interessen sind indes verschieden. "Vor allem das Matschige" mag Eva Lies, ihre Spezialität sind Acrylbilder im Großformat.

 

 

Farben, die zu Stimmungen werden. LupeFarben, die zu Stimmungen werden.

Wichtig für Kursleiter Werner Kaiser ist nicht das "perfekte Bild", er möchte vor allem "Mut und Kreativität wecken". Wenn dies einmal geschafft ist, fällt auch die Annäherung an manch ungewohnte Technik leichter. Im letzten Halbjahr etwa wurden schwerpunktmäßig Porträts produziert. "Da haben wir uns langsam herangetastet", erinnert sich Kaiser. "Zuerst hatten wir da eine Kugel, die wurde durch Licht und Schatten erst richtig rund." Weiter ging es dann mit selbst gestalteten Masken und Studien zur passenden Proportion bis zum Porträt der Kurskolleginnen und Kollegen - einige Ergebnisse sind am Sonntag zu sehen. 

 

Wer sich für die Künstlerinnen und Künstler im FBS-Atelier interessiert, hat am Sonntag Gelegenheit, mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Auch über das Wochenende hinaus werden ausgewählte Bilder der Kursteilnehmer in den Räumen der Familienbildungsstätte am Scharpenberg zu sehen sein. Wer sich einmal selbst an Aquarell und Acrylfarbe oder Kohlestift und Tuschefüller versuchen möchte, ist in den Kursen der FBS herzlich willkommen. Die Anmeldungen für das kommende Semester beginnen am 2. Mai. Weitere Informationen unter www.evfamilienbildung.de.

 

 

Annika Lante /

 



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung