Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Montag, 26. August, 17.00 Uhr
Ökumenisches Trauercafé für alle
Gemeindehaus Holunderstraße
Dienstag, 27. August, 11.00 Uhr
Seelsorge in der Ladenkirche
Evangelische Ladenkirche
Mittwoch, 28. August, 17.30 Uhr
Trauer bewegt - Gesprächskreis für Trauernde
Kloster Saarn

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 23.08.2019

Dein, HERR, ist die Größe und die Macht und die Herrlichkeit und der Ruhm und die Hoheit. Denn alles im Himmel und auf Erden ist dein.

1.Chronik 29,11

mehr
Service

Kirchengemeinde Speldorf

Ehrenamtliche Jugendleiter üben sich als Ersthelfer

Herz-Lungen-Wiederbelebung und die stabile Seitenalge, das haben 18 ehrenamtliche Mitarbeiter der Speldorfer Jugend jetzt wieder perfekt drauf. Sie frischten bei einem Erste-Hilfe-Kursus ihre Kenntnisse auf.

Carolin Lampe und Jenifer Brockmann üben an der Puppe die Herzmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung. Carolin Lampe und Jenifer Brockmann üben an der Puppe die Herzmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung.

 

 

 

 

Beim Üben an der Puppe musste jeder zeigen, dass er für den Ernstfall gerüstet ist. Beim Üben an der Puppe musste jeder zeigen, dass er für den Ernstfall gerüstet ist.

Was tun, wenn sich auf der Jugendfreizeit ein Teilnehmer beim Sport verletzt, wenn sich beim Basteln ein Kind in den Finger schneidet? Für solche Fälle sind die 18 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Speldorfer Gemeindejugend jetzt bestens gerüstet. In zwei mal acht Unterrichtsstunden lernten Sie unter Anleitung der Johanniter Unfallhilfe wie man kleine Verletzungen behandelt, Druckverbände anlegt und wann man unbedingt einen Arzt konsultieren sollte. Natürlich standen auch klassische Maßnahmen für Ersthelfer am (Verkehrs-) Unfallort wie die Herzmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung auf dem Lehrgangsprogramm.

 

 

Wertvolle Tipps für den Umgang mit Verletzten vermittelte der Kursleiter der Johanniter Unfallhilfe. Wertvolle Tipps für den Umgang mit Verletzten vermittelte der Kursleiter der Johanniter Unfallhilfe.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ersthelfer-Lehrgangs sind zwischen 14 und 19 Jahren alt und ehranamtlich in der Jugenarbeit der Gemeinde aktiv. Für einige war der Erste-Hilfe-Kursus ein Bestandteil einer allgemeinen Jugendleiter-Ausbidlung. Andere nahmen teil, um ihre Kentnisse vor dem Start in die Sommerfreizeit aufzufrischen.

 

 

 



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung