Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Sonntag, 12. Januar, 00.00 Uhr
Ausstellung "Frieden geht anders"
Petrikirche
Mittwoch, 19. Februar, 14.30 Uhr
Immanuel-Nicht-Feiglinge
Gemeindezentrum Albertstraße
Donnerstag, 20. Februar, 17.30 Uhr
Informationsveranstaltung zu Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen
Familienzentrum "Unter dem Regenbogen"

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 18.02.2020

Fürchte dich nicht, liebes Land, sondern sei fröhlich und getrost; denn der HERR hat Großes getan.

Joel 2,21

mehr
Service

Ev. Beratungsstelle

Für einen guten Start ins Familienleben

Der Elternkurs "Das Baby verstehen": Eine Starthilfe für alle, die im Sommer ein Baby erwarten. Für mehr Sicherheit im Umgang mit dem kleinsten Familienmitglied und für mehr Gelassenheit im Familienalltag. Anmeldung bis Ende März.

Mütter und Väter, die im Sommer 2020 die Geburt ihres Babys erwarten, können sich für das kostenfreie Angebot anmelden. „Das Baby verstehen“ begleitet Mütter und Väter in der Schwangerschaft, bereitet sie auf das Zusammenleben mit ihrem Kind vor und hilft ihnen, sicherer durch das erste, oft „stürmische“ Jahr zu gehen. Eltern lernen, die Bedürfnisse ihres Babys zu erkennen und auf sie einzugehen. Ziel ist es, eine sichere Bindung zum Baby aufzubauen. Kinder mit einer sicheren Bindung sind selbstsicherer, sozial kompetenter, kreativer und ausdauernder. 

Elternkurs beginnt im April

Der neue Kurs beginnt am Sonntag, 5. April 2020, und ist für die teilnehmenden Eltern kostenfrei. Geplant sind zunächst sechs Treffen, die nach Absprache samstags oder sonntags zwischen 11 und 14 Uhr stattfinden. Anmeldungen nimmt die Evangelische Beratungsstelle bis zum 31. März 2020 unter Telefon 0208. 32014 (montags bis freitags 8.30 bis 14 Uhr) entgegen (Teilnehmerzahl begrenzt).

Bei den Kurstreffen gibt es jeweils viel Raum für individuelle Fragen. 
Zum Beispiel könnte es um Folgendes gehen:
•    Wie werde ich eine gute Mutter, ein guter Vater, wie verändert sich unsere Beziehung als Paar?
•    Wie zeigt uns unser Baby, wie es ihm geht?
•    Müssen Eltern immer da sein? Ab wann ist ein Babysitter sinnvoll?
•    Wann fängt Verwöhnung an, wann braucht mein Kind welche Grenzen?
•    Was tun, wenn mein Baby trotz aller Liebe schreit oder nicht ein-schlafen kann? 
•    Wie kann ich verhindern, dass ich unbewusst eigene ungünstige Kindheitserfahrungen weitergebe?

Kursleiterinnen sind Diplom-Sozialpädagogin Annette Zorn und Diplom-Sozialpädagogin Annette Kistner von der Evangelischen Beratungsstelle. 

Informationsflyer liegen ab Januar 2020 in Evangelischen Kirchengemeinden und Einrichtungen und in vielen Frauenarztpraxen aus.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 27.11.2019



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung