Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Mittwoch, 10. Juli, 17.30 Uhr
Trauer bewegt - Gesprächskreis für Trauernde
Kloster Saarn
Mittwoch, 17. Juli, 14.30 Uhr
Immanuel-Nicht-Feiglinge
Gemeindezentrum Albertstraße
Sonntag, 21. Juli, 11.15 Uhr
Sommerkirche mit Oldtimern
Petrikirche

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 15.07.2019

Der HERR, euer Gott, versucht euch, um zu erfahren, ob ihr ihn von ganzem Herzen und von ganzer Seele lieb habt.

5.Mose 13,4

mehr
Service

Europawahlen

Ein solidarisches Europa wählen

Wählen ist wichtig: Kirchen und Wirtschaftsvertreter rufen gemeinsam mit NRW-Ministerpräsident Armin Laschet dazu auf, zur Europawahl zugehen, um bei der Abstimmung am 26. Mai ein solidarisches und demokratisches Europa zu stärken.

Lupe

"Nutzen Sie Ihr Stimmrecht", ruft auch Superintendent Gerald Hillebrand vom Kirchenkreis An der Ruhr zur Wahlteilnahme auf. "Nur wenn wir uns an politischen Wahlen beteiligen, können wir diejenigen aus dem breiten politischen Spektrum unterstützen, die für gesellschaftlischen Zusammenhalt stehen, anstatt die populistische Strategie der Spaltung zu betreiben."

In dem landesweiten Aufruf, der auch von Präses Manfred Rekowski (Evangelische Kirche im Rheinland) unterzeichnet wurde, heißt es: "Die europäische Einigung hat unserem Land nach dem Zweiten Weltkrieg 70 Jahre Frieden, Freiheit und soziale Sicherheit ermöglicht. Gerade Nordrhein-Westfalen wurde durch die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl geprägt. Der europäische Binnenmarkt sichert hunderttausende Arbeitsplätze für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in unserem Land an Rhein, Ruhr und Lippe. Mit den Niederlanden, Belgien und Luxemburg leben und arbeiten wir in Nordrhein-Westfalen heute in einem gemeinsamen Raum über frühere Grenzen hinweg. Uns alle eint das Bekenntnis: Nie wieder Nationalismus! Nie wieder Krieg! Nie wieder Antisemitismus und Rassismus! Die europäische Einigung hat dafür das Fundament gelegt."

 

"Ich will das du's tust" - so haben die evangelische und katholische Kirche in Krefeld gemeinsam mit Poetry-Slammerin Fee Brembeck ihren Wahlaufruf formuliert: 

 

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

EKiR-Pressestelle / ala / 09.05.2019



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung