Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine in unseren Kirchengemeinden. Bitte helfen Sie mit, die nötigen Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten.

mehr
Dienstag, 4. August, 11.00 Uhr
offene Markuskirche
ev. Markuskirchengemeinde
Dienstag, 11. August, 11.00 Uhr
offene Markuskirche
ev. Markuskirchengemeinde
Sonntag, 16. August, 18.00 Uhr
Evensong - online
Online

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 03.08.2020

Den Demütigen wird der HERR Gnade geben.

Sprüche 3,34

mehr
Service

Ev. Familienbildungsstätte

Mit 222 Kursen ins zweite Semester

Ende August startet das neue Kurssemester der Evangelischen Familienbildungsstätte. Ab sofort kann man sich für die 222 Angebote des aktuellen Programms anmelden.

Einen Schwerpunkt bilden die Kurse für Eltern und Kinder, bzw. für Kinder mit ihren Begleitpersonen – natürlich dürfen auch Freunde und Verwandte mit dem Nachwuchs in die Familienbildungsstätte kommen. Spielgruppen für Kinder ab einem Jahr beginnen nun neu in verschiedenen Familienzentren in den Stadtteilen. Erstmals im Programm ist der Kurs Rückbildungsgymnastik mit Baby im Styrumer Familienzentrum KiTa Karlchen. In Kooperation mit den Familienzentren bietet die Evangelische Familienbildungsstätte viele weitere Themenabende rund um Erziehungsfragen an, Stöbern im Programm lohnt sich.

Gelegenheit zu Spiel und Begegnung drinnen und draußen bieten auch der Familientag im Herbst und Familienaktionen draußen wie Naturerkundungen am Bach und Paddeln auf der Niers. Ganz neu im Programm ist das offene Eltern-Baby-Café im Familienzentrum Villa Kunterbunt in Holthausen. Einige Angebote richten sich speziell an Alleinerziehende: der Sonntagsbrunch an jedem ersten Sonntag im Monat und eine offene Gruppe für junge Mütter und junge Schwangere zwischen 16 und 21 Jahren.

Die Evangelische Familienbildungsstätte unterstützt Menschen aller Generationen, so ist zum Beispiel das Angehörigen-Café Demenz einmal im Monat mittwochs ebenso offen für neue Besucherinnen und Besucher wie das Café für Trauernde sonntags. Um praktische Zivilcourage geht es in den „muTiger“ Kursen, die auch im kommenden Semester fortgesetzt werden. In einem eintägigen Workshop kann man lernen, wie man in vermeintlich unsicheren Situationen Zivilcourage zeigt.

Auch, wer gerne gemeinsam mit anderen kreativ sein möchte, wird im Programm für das zweite Semester schnell fündig. Die Familienbildungsstätte lädt zu Mal- und Zeichenkursen, zum Kalligraphie- und Skulpturenworkshop ein. Anfang September startet auch ein neuer Nähworkshop für Anfänger. Für Menschen, die schon nähen können, ihr Wissen teilen und erweitern möchten, sind noch Plätze in weiteren Kursen frei.

Sprachen neu lernen oder das Wissen und in froher Gemeinschaft wieder auffrischen kann man in einem der Sprachkurse, zum Beispiel in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch sowie Türkisch. Hier steht das Miteinander Lernen und Kommunizieren im Vordergrund, es geht nicht um den Erwerb von Zertifikaten.

Gesundes für Leib und Seele gibt’s zum Beispiel in den Bewegungskursen mit Hatha-Yoga, Wirbelsäulengymnastik oder Gymnastik für Frauen ab 60. Kochen und dabei etwas über die Kultur und den Alltag in verschiedenen Ländern erfahren kann man zum Beispiel in verschiedenen Kochkursen zur katalanischen, chinesischen, afrikanischen oder anatolischen Küche.

Das Team der Familienbildungsstätte berät gern, damit jede und jeder das für sie oder ihn passende Angebot findet. Anmeldungen und Informationen gibt’s persönlich im Haus am Scharpenberg 1b oder telefonisch unter 0208. 3003-333 entgegen. Telefonisch und persönlich erreichbar ist die Ev. Familienbildungsstätte montags bis freitags 9 bis 12.30 Uhr, mittwochs durchgehend bis 15 Uhr. Das Programmheft liegt in allen evangelischen Gemeindezentren, der Ladenkirche, in der MST-Touristinfo und an vielen öffentlichen Stellen in der Stadt aus. Außerdem kann es auf www.evfamilienbildung.de eingesehen werden. Dort gibt es auch eine komfortable Online-Anmeldung.
Die Kursgebühren sind bewusst moderat gehalten. Für Interessierte mit geringen finanziellen Mitteln gibt es Ermäßigungsmöglichkeiten, auch Erstattungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket sind möglich.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 08.08.2016



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung