Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Montag, 20. Mai, 20.00 Uhr
What ist love?
Petrikirchenhaus
Mittwoch, 22. Mai, 19.00 Uhr
Gospel-Feierabendsingen in Johannis
Johanniskirche
Mittwoch, 22. Mai, 19.30 Uhr
Bonhoeffers Brautbriefe
Petrikirche

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 19.05.2019

Sieht Gott nicht meine Wege und zählt alle meine Schritte?

Hiob 31,4

mehr
Service

Jubiläum

175 Jahre Fliedner Stiftung

Die Mülheimer kennen die Fliedner Stiftung vor allem aus der Arbeit für Menschen mit Behinderung und für Senioren. Bundesweit ist die Stiftung mit Sitz in Selbeck in vielen diakonischen Feldern aktiv - und feiert nun ihr 175-jähriges Bestehen. 

Generationen im Gespräch: Schülerin der Luisenschule interviewt Bewohnerin des Fliedner Dorfes für Leben im Alter Generationen im Gespräch: Schülerin der Luisenschule interviewt Bewohnerin des Fliedner Dorfes für Leben im Alter

,Wir öffnen nicht nur Perspektiven. Wir öffnen auch Herzen.‘ – so lautet eine der Botschaften, die als Imagekampagne für das Jubiläumsjahr entwickelt wurden. Die Besonderheit der Stiftung soll in diesem Jahr sichtbar und erfahrbar sein. Mit Mitarbeitenden wurden die Sprüche authentisch formuliert und beschreiben, dass immer die individuelle Person im Blick ist.

Mit Pfarrer Theodor Fliedner begann es 1844. Er sah die Nöte der Menschen und wollte nicht nur die unmittelbare Situation ändern, sondern Hilfeleistungen in eine nachhaltige Form bringen, Theodor Fliedner dachte immer einen Schritt weiter. Die Stiftung führt den Gedanken fort, alle schaffen gemeinsam eine Perspektive. Ob es die Suche nach Fachkräften ist, gesetzliche Veränderungen in der Pflegeversicherung oder der Eingliederungshilfe - selten war die gesamtsoziale Situation für Träger herausfordernder. Umso wichtiger ist es daher, dass man an einer Perspektive mit den Mitarbeitenden arbeitet. Es wird darum gehen, bestehende Angebote immer weiterzuentwickeln und so aktuell zu halten. Das Jubiläum soll 2019 gefeiert werden. Am 31. August gibt es in Mülheim ein großes Sommerfest, zu dem auch die Öffentlichkeit eingeladen ist, die Stiftung nimmt am Kirchentag in Dortmund teil und im Oktober wird es einen Festakt mit geladenen Gästen geben. Auch Veranstaltungen an den unterschiedlichen Standorten betten sich ins Jubiläumsjahr ein.

Die Theodor Fliedner Stiftung ist Mülheims größter sozialer Arbeitgeber. Die Palette ist groß mit dem Fliedner-Dorf für Senioren und Menschen mit Behinderungen, einer Pflegeschule, Einrichtungen der Suchthilfe, den Fliedner Werkstätten, mobilen und ambulanten Angebote. Die Fliedner-Landkarte reicht von Mülheim und dem Ruhrgebiet über das Oberbergische bis nach Stuttgart, von Berlin über Brandenburg nach Sachsen. Überall geben die Angebote Perspektiven für betreute Menschen und nicht zuletzt die Mitarbeitenden. Menschen, die sich der Stiftung anvertrauen, sind nicht nur bloße Leistungsempfänger, es ist die Begegnung auf Augenhöhe, die die Qualität der Arbeit ausmacht. ,Wir pflegen nicht nur Menschen. Wir pflegen auch Beziehungen.‘ heißt daher eine weitere Botschaft im Jubiläumsjahr. Eine Internetseite www.175jahre.fliedner.de sammelt alle Ereignisse des Jubiläumsjahres, wirft in zwei Perspektiven einen Blick nach vorn auf kommende Veranstaltungen, aber auch zurück in einem Ticker, der von einzelnen Meilensteinen erzählt.

Um sich auf 175 Jahre Theodor Fliedner Stiftung auch nach innen einzustimmen, sollte das gemeinsame Leitbild für über 2.600 Mitarbeitende fertig gestellt werden. Es ist die Grundlage für das Jubiläumsjahr und die darauf folgende Zeit. Denn die nun anstehenden Wege, Projekte und Entwicklungen, sollen weit über das Jahr 2019 hinausgehen und sichtbar bleiben.

 


Kontakt

Theodor Fliedner Stiftung, Fliednerstraße 2, 45481 Mülheim an der Ruhr
Telefon: (0208) 48 43-100, E-Mail: info@fliedner.de, www.fliedner.de

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Theodor Fliedner Stiftung / 05.03.2019



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung