Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Donnerstag, 14. November, 16.00 Uhr
Büchercafé und SecondHand in Styrum
Gemeindezentrum Albertstraße
Freitag, 15. November, 20.00 Uhr
KinoKirche: Danke für den Regen
Pauluskirche
Samstag, 16. November, 09.30 Uhr
Tag für Frauen: Quellen der Kraft entdecken
Pauluskirche

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 14.11.2019

O HERR, hilf! O HERR, lass wohlgelingen!

Psalm 118,25

mehr
Service

Kirchenkreis

Kreissynode An der Ruhr tagt am 8. / 9. November

Die Synodalen des Kirchenkreises An der Ruhr befassen sich turnusgemäß mit den Finanzen, hören den Bericht des Superintendenten und erste Ergebnisse der Jugendvisitation.

Archivbild: Kreissynode 2018 Archivbild: Kreissynode 2018

Die Synode des Kirchenkreises An der Ruhr tagt am Freitag, 8. November, und Samstag, 9. November, im Haus der Evangelischen Kirche (Altenhof). Wie zur Herbstsynode üblich wird der Superintendent seinen Jahresbericht vortragen. Außerdem wird die Kreissynode einen Zwischenbericht zur Quer-schnittsvisitation der Jugendarbeit hören. 

Auf der Tagesordnung stehen turnusgemäß der Beschluss von Haushalts- und Stellenplänen für das kommende Jahr. Außerdem wird über die Eröffnungsbilanz und die ersten Jahresabschlüsse nach dem Neuen Kirchlichen Finanzwesen (NKF) berichtet. Die Tagung der Kreissynode beginnt am Freitag, 8. November, um 18 Uhr mit einem Gottesdienst in der Petrikirche am Pastor-Barnstein-Platz. Die Verhandlungen im Haus der Evangelischen Kirche (Altenhof), Althofstraße 9, beginnen um 20.15 Uhr, unter anderem mit dem Bericht des Superintendenten. Am Samstag, 9. November, setzt die Kreissynode ihre Verhandlungen fort, Beginn mit der Andacht um 9 Uhr im Haus der Ev. Kirche / Altenhof.   

 

Stichwort: Synode
Die Kreissynode tagt mindestens einmal, oft zweimal im Jahr und ist das höchste Entscheidungsgremium, das „Parlament", eines jeden Kirchenkreises. Zu den Synodalen zählen alle Pfarrerinnen und Pfarrer, sowie weitere gewählte Mitglieder aus den Gemeindepresbyterien (von den Gemeindegliedern gewählte Leitungsgremien). Die Synodalen entscheiden unter anderem über kreiskirchliche Finanzen, erarbeiten auch gemeinsame theologische und sozialethische Stellungnahmen und können Anträge an die Landessynode stellen. Die Synode verhandelt öffentlich. Zum Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr zählen rund 45.000 Gemeindeglieder.
 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 25.10.2019



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung