Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Samstag, 16. Februar, 14.00 Uhr
Kunterbunter Kindertrödel in Dümpten
Gemeindezentrum an der Oberheidstraße
Sonntag, 17. Februar, 17.00 Uhr
Stunde der Kirchenmusik in Dümpten
Matthäuskirche
Sonntag, 17. Februar, 18.00 Uhr
Tersteegen meets Jazz
Petrikirche

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 16.02.2019

Lobt den HERRN, alle Völker! Rühmt ihn, ihr Nationen alle!

Psalm 117,1

mehr
Service

Drachenboot-Festival 2018

Heaven's Angels "fliegen" über die Ruhr

Dieses Mal waren sie in Apfelgrün unterwegs – beim Mülheimer Drachenbootfestival beweisen die Kirchenkreis-Paddler „Heaven's Angels“, was in ihnen steckt und brachten dieses Mal einen extra große Pokal mit nach Hause.

Einen zweiten Platz im „großen Finale“ des Beierlorzer Cup erpaddelte sich das Kirchenkreis-Team Heaven‘s Angels bei der traditionellen Mülheimer Drachenboot-Regatta zum Ferienende. In einer Zeit von 01:15,230 Minuten kam das evangelische Team im Finale ins Ziel. Im Boot von Teamkapitän Hans-Joachim Norden saßen Kolleginnen und Kollegen aus Kirchenkreis und Diakonie, Gemeindemitglieder aus Winkhausen und anderswo mit Freunden und Verwandten. „Wer glaubt, gewinnt – fürs Leben“, so das Motto des evangelischen Boots. 20 Paddlerinnen und Paddler und der nicht minder kleine Fanclub am Ufer freuten sich am Ende des Tages nicht nur über den sportlichen Erfolg und einen (dieses Mal extra großen) Pokal, sondern auch über ein tolles Gemeinschaftserlebnis an der Ruhr.
Neue Paddlerinnen und Paddler sind übrigens immer herzlich willkommen. Vor dem Rennen gibt es eine handvoll Trainingseinheiten. Interessierte melden sich bei Pfarrer Hans-Joachim Norden oder Claudia Schott in der Kirchenkreisverwaltung.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 18.09.2018



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung