Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Sonntag, 21. Juli, 11.15 Uhr
Sommerkirche mit Oldtimern
Petrikirche
Sonntag, 21. Juli, 17.00 Uhr
Stunde der Kirchenmusik
Matthäuskirche
Mittwoch, 24. Juli, 17.30 Uhr
Trauer bewegt - Gesprächskreis für Trauernde
Kloster Saarn

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 21.07.2019

So spricht der HERR: Ich habe Lust an der Liebe und nicht am Opfer, an der Erkenntnis Gottes und nicht am Brandopfer.

Hosea 6,6

mehr
Service

Kirchenkreis

Synode: Thema Frieden im Mittelpunkt

Am 24. und 25. Mai tagt die Kreissynode An der Ruhr. Das Thema "Frieden" steht dabei im Mittelpunkt. Außerdem wird über einen neuen Verteilschlüssel für die Verwaltungskosten und die Einrichtung einer Kirchenkreiskonferenz beraten.

Die Synode des Kirchenkreises An der Ruhr tagt am Freitag, 24. Mai, und Samstag, 25. Mai, im Haus der Evangelischen Kirche (Altenhof). Inhaltlicher Schwerpunkt wird das Thema „Frieden“ sein. Grundlage dafür ist das von der Rheinischen Landessynode verabschiedete Friedenswort. Außerdem werden die Synodalen über einen neuen internen Verteilschlüssel für die Verwaltungskosten und die Einrichtung einer Kirchenkreiskonferenz (anstelle bisher zweier Regionalkonferenzen) beraten.

Der Themenschwerpunkt Frieden wird am Samstag, 25. Mai bearbeitet. Kirchenrätin Anja Vollendorf (Dezernat Ökumene, Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland) gestaltet eine thematische Einführung in das Friedenswort der EKiR. Außerdem hören die Synodalen den Vortrag „Gewaltfreiheit ist möglich“ von Dr. Anthea Bethge, Geschäftsführerin EIRENE, Friedensfachberaterin und Mitglied EKD-Kammer für Öffentliche Verantwortung.

In vier Arbeitsgruppen mit fachkundigen ImpulsgeberInnen steigen die Synodalen intensiver in verschiedene Aspekte des Friedensthemas ein:

  • Friede in der Gemeinschaft – Friedensbildung und gewaltfreies Handeln (Impuls: Dr. Anthea Bethge)
  • Friede mit der Erde – Klimawandel und Klimaschutz / Nachhaltigkeit (Impuls: Felix Hofmann, Presbyter der Vereinten Ev. Kirchengemeinde, Jugendvertreter bei der Weltklimakonferenz 2018)
  • Friede in der Wirtschaft – Menschenrechte und Gerechtigkeit (Impuls: Irene Knoke, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Institutes Südwind)
  • Friede zwischen den Völkern - Verbot aller Atomwaffen und Abzug der Atomwaffen in Büchel (Impuls: Thomas Gerhards, Kath. Theologe und Sozialwissenschaftler, Mitglied bei Pax Christi, wohnhaft Nähe Büchel).

Die Teilnahme an den Arbeitsgruppen ist auch für Gäste der Kreissynode möglich.

Die Synode tagt öffentlich, interessierte Gäste sind herzlich eingeladen. Die Tagung beginnt am Freitag, 24. Mai, um 18 Uhr, mit einem Gottesdienst in der Petrikirche. Die Verhandlungen der Kreissynode beginnen voraussichtlich ab 20.15 Uhr im Haus der Ev. Kirche (Altenhof), Eingang Althofstraße 9. Am Samstag, 25. Mai, setzt sich die Tagung ab 8.30 Uhr fort. 

Im Gottesdienst zur Eröffnung der Kreissynode werden folgende neue Mitarbeitende in ihren Dienst eingeführt: Anastasia Deev (Ev. Familienbildungsstätte), Pfarrerin Regine Stoltze (Ev. Ladenkirche), Volker Rohse (Ev. Beratungsstelle) und Johannes Storch (Auszubildender Kirchenkreisverwaltung).

 

Stichwort: Synode
Die Kreissynode tagt mindestens einmal, oft zweimal im Jahr und ist das höchste Entscheidungsgremium, das „Parlament", eines jeden Kirchenkreises. Zu den Synodalen zählen alle Pfarrerinnen und Pfarrer, sowie weitere gewählte Mitglieder aus den Gemeindepresbyterien (von den Gemeindegliedern gewählte Leitungsgremien). Die Synodalen entscheiden unter anderem über kreiskirchliche Finanzen, erarbeiten auch gemeinsame theologische und sozialethische Stellungnahmen und können Anträge an die Landessynode stellen. Die Synode verhandelt öffentlich. Zum Evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr zählen rund 45.000 Gemeindeglieder.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 14.05.2019



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung