Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine in unseren Kirchengemeinden. Bitte helfen Sie mit, die nötigen Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten.

mehr
Samstag, 5. Dezember, 14.00 Uhr
Bücherverkauf Las Torres e.V.
Petrikirchenhaus
Sonntag, 6. Dezember, 00.00 Uhr
Infomittag am Springweg
Markuskirche
Sonntag, 6. Dezember, 11.00 Uhr
Aktuelle Runde
Gemeindezentrum Winkhausen

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 05.12.2020

Ein Vater der Waisen und ein Helfer der Witwen ist Gott in seiner heiligen Wohnung, ein Gott, der die Einsamen nach Hause bringt, der die Gefangenen herausführt, dass es ihnen wohlgehe.

Psalm 68,6-7

mehr
Service

Kirchenkreis An der Ruhr

Gemeinsam durchhalten - Kirche bleibt erreichbar

Der neue Lockdown kommt und Kirche bleibt erreichbar - alle Infos hier. Beratungsangebote laufen weiter, gesellige Veranstaltungen müssen leider ausfallen, Gottesdienste finden unter Hygieneregeln statt. 

 

Auch der Kirchenkreis An der Ruhr weitet die Maßnahmen zum Coronaschutz ab dem 2. November wieder aus. Entsprechend der angestrebten weitgehenden Kontaktvermeidung wird es im gesamten November keine kulturellen Veranstaltungen oder geselligen Zusammenkünfte in evangelischen Häusern geben. Seelsorgerinnen und Seelsorger bleiben ebenso wie alle anderen Mitarbeitenden telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Superintendent Gerald Hillebrand bittet die Mülheimerinnen und Mülheimer um Zusammenhalt bei der Pandemiebekämpfung: „Im Sommer haben wir einige Freiheiten genossen und Hoffnung geschöpft. Jetzt ist noch einmal Durchhaltevermögen gefragt. Bitte helfen Sie mit bei allen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, denn so schützen Sie die besonders verwundbaren Mitmenschen unter uns. Wir sind weiter für alle da, die gerade jetzt einen Gesprächspartner suchen oder konkrete Hilfe im Alltag brauchen. Rufen Sie gerne an, sprechen Sie uns an, wir helfen gern.“

Die Beratungs- und Bildungsangebote der evangelischen Kirche bleiben mit erprobten Hygienemaßnahmen auch während des „Lockdown light“ im November erreichbar:

Das Diakonische Werk im Kirchenkreis An der Ruhr bleibt in vollem Umfang erreichbar. Persönliche Gespräche sind nach Terminvereinbarung möglich. 

Die KiTas in evangelischer Trägerschaft bleiben, wie von der Bund-Länder-Konferenz vorgesehen, weiter geöffnet. Die Evangelische Familienbildungsstätte muss ihren Betrieb während des Lockdowns weitestgehend einstellen.

Die Evangelische Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen und das Flüchtlingsreferat setzen Ihre Beratungsarbeit fort. Hier werden die seit dem Frühjahr erprobten Hygienestandards eingehalten. Auch Beratungen per Telefon und Videokonferenz sind möglich. Im Flüchtlingsreferat entfällt die offene Sprechstunde. Persönliche Gespräche nach Terminvereinbarung bleiben möglich.

Die ökumenische Telefonseelsorge ist rund um die Uhr unter Telefon 0800 – 1110111 erreichbar.

Die Mülheimer Tafel, betrieben durch das Diakoniewerk Arbeit & Kultur gGmbH, arbeitet weiter. Lebensmittel kann man allerdings nur nach Terminabsprache (Telefon 0208. 4595313) abholen.

In der Evangelischen Ladenkirche finden Menschen weiterhin Ansprechpartner für ein persönliches Gespräch oder für Fragen rund um den Kircheneintritt und man hat die Gelegenheit, kleine Geschenkartikel zu erwerben: montags bis mittwochs von 10 bis 14 Uhr, donnerstags und freitags von 13 bis 17 Uhr. Veranstaltungen finden als Videokonferenz statt oder entfallen.

Die evangelischen Kirchengemeinden in Mülheim laden weiterhin zu Gottesdiensten in die Kirchen ein. Gottesdienstbesucherinnen und -besucher dürfen erwarten, dass in den Kirchen jederzeit die gängigen Abstände gewahrt bleiben und dass alle Teilnehmenden auch am Sitzplatz eine Maske tragen. Auf Gemeindegesang wird verzichtet, Daten zu Kontaktverfolgung werden erhoben.

Das Haus der Evangelischen Kirche an der Althofstraße 9 wird ab dem 2. November für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Mitarbeitenden der Kirchenverwaltung sind telefonisch und per E-Mail erreichbar (Kontaktliste hier).

 

Hilfe im Alltag

Wer Hilfe im Alltag braucht, zum Beispiel für Einkäufe oder andere Erledigungen, die in der Coronazeit schwerer fallen, kann sich an die Ansprechpartner*innen in den Kirchengemeinden wenden:

Broich-Saarn       
Gemeindepädagogin Rosemarie Esser, esser-rosemarie@kirche-muelheim.deTelefon 0208. 488569, Info: http://ev-kirche-broich-saarn.de/index.php?id=49

Heißen           
Pfarrerin Anja Strehlau, strehlau@kirche-muelheim.deTelefon 0208. 492195, Info: https://www.ev-kirche-heissen.de/

Lukas           
Gemeindeschwester Annette Schauenburg, a.schauenburg@lukas-mh.deTelefon 0208.764634

Markus           
Diakonin Karin Degen, karin.degen@kirche-muelheim.de, Telefon 015234271853

Speldorf       
Pfarrer Matthias Göttert, goettert@kirche-muelheim.de, Telefon 0208. 50844

Vereinte Evangelische Kirchengemeinde          
Diakonin Iris Schmitt, iris.schmitt@kirche-muelheim.de, Telefon 015786403672, Info: http://www.vek-muelheim.de/hilfe-netzwerk-vek/

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

29.10.2020



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung