Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Mittwoch, 9. Januar, 19.00 Uhr
Wenn aus guter Hoffnung tiefe Trauer wird
Diakonisches Werk Mülheim
Montag, 21. Januar, 14.30 Uhr
Informationsveranstaltung zu Vorsorgevollmachten, Betreuungsverfügungen und Patientenverfügungen
Ev. Familienbildungsstätte Mülheim
Montag, 21. Januar, 20.00 Uhr
Begegnungen mit T.
Petrikirche

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 20.01.2019

Ich gehe oder liege, so bist du um mich und siehst alle meine Wege.

Psalm 139,3

mehr
Service

AG Fairer Handel

Shoppen macht glücklich – aber nur kurz...

#fairgehtvor - Beitrag aus dem Gemeindebrief Q1 2017

FairTrade Logo LupeFairTrade Logo

Setzen Sie sich vor Ihren Kleiderschrank und überlegen Sie, was Sie noch nie oder nur einmal angehabt haben. Überlegen Sie, wann und in welcher Situation Sie es gekauft haben. Seien Sie ehrlich zu sich selbst und gestehen Sie sich den einen oder anderen Frustkauf zu. Überlegen Sie, wie viele Ressourcen dafür verbraucht wurden. Erinnern Sie sich, wie glücklich Sie waren, als sie gekauft haben. Überlegen Sie, wie lange das Glücksgefühl angedauert hat. Unbestritten: Shoppen macht glücklich, aber nur kurz... und kostet viel Geld.

Ist es nicht einen Versuch wert, um länger glücklich zu sein, auf Dauer auch andere Menschen glücklich zu machen?

Beispielsweise durch Ihr Engagement im Ehrenamt.
Beispielsweise durch Ihre Mitarbeit in unserer AG Fairer Handel und mehr!
Kontakt: d. tietsch-lipski@lukas-mh.de.

Unser Tipp für das Frühjahr:

Augen auf beim Schokoladenkauf zum Osterfest....

Wer von uns denkt beim Kauf von Schokolade schon an Hungerlöhne, ausbeuterische Kinderarbeit und menschenunwürdige Arbeitsbedingungen? Doch genau das gehört zum Alltag der Kakaobauern, die am Anfang der Produktionskette stehen. Aber es geht auch anders – schauen Sie doch mal im Weltladen an der Kaiserstraße vorbei. Dort finden Sie fair gehandelte Süßigkeiten für Ihr Osternest. Oder achten Sie beim Einkauf im normalen Supermarkt einfach auf die beiden offiziellen Siegel (Fairtrade, Utz).

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Gabriele Füngerlings und Sabine Wiese / 22.11.2018



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung