Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine in unseren Kirchengemeinden. Bitte helfen Sie mit, die nötigen Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten.

mehr
Sonntag, 12. Juli, 11.15 Uhr
Online-Gottesdienst aus der Petrikirche
Online
Dienstag, 14. Juli, 11.00 Uhr
offene Markuskirche
ev. Markuskirchengemeinde
Sonntag, 19. Juli, 11.15 Uhr
Online-Gottesdienst aus der Petrikirche
Online

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 09.07.2020

Der HERR ist deine Zuversicht.

Psalm 91,9

mehr
Service

Lukaskirchengemeinde

KiTas „Kunterbunt“ und „Kleine Strolche“ wechseln die Trägerschaft

Mit der Unterschrift ist es vollzogen: Zum 1. August 2020 wechseln die KiTas "Kunterbunt" und "Kleine Strolche" in die Trägerschaft der Bethanien-Diakonissenstiftung.

Die evangelischen Familienzentren „Kindergarten Kunterbunt“ und „Die kleinen Strolche“ wechseln die Trägerschaft und werden künftig von der Bethanien Diakonissen-Stiftung betrieben. Mit einer Unterschrift bekräftigen nun Pfarrer Michael Manz, Presbyteriumsvorsitzender der Evangelischen Lukaskirchengemeinde, und Uwe M. Junga, kaufmännischer Vorstand der Stiftung, den Vollzug. Zum 1. August wird der Trägerwechsel wirksam. Schon im vergangenen Jahr hatte die Lukaskirchengemeinde Mitarbeitende und Eltern über den angestrebten Trägerwechsel informiert. Rund 100 Kinder besuchen die zweigruppige Einrichtung „Kleine Strolche“ in Styrum und den dreigruppen Kindergarten „Kunterbunt“ in Dümpten.

Inzwischen liegt die Genehmigung des Landschaftsverbandes vor, so dass der Wechsel zum neuen KiTa-Jahr vollzogen werden kann. Für die Kinder, Eltern und Mitarbeitenden ändert sich wenig. Alle bestehenden Arbeitsverhältnisse werden unverändert übernommen genauso wie die Konzeptionen der Einrichtungen. Grund für den Trägerwechsel ist die finanzielle Lage der Lukaskirchengemeinde, ihr Haushalt war strukturell nicht ausgeglichen. Das vergangene Jahr war für die Lukasgemeinde durch Konsolidierungsmaßnahmen geprägt, der Trägerwechsel der KiTas ist ein notwendiger Beitrag dazu. „Uns tut es zwar von Herzen leid, die Trägerschaft nicht länger behalten zu können, wir bleiben unseren KiTas jedoch weiter eng verbunden. Das, was es bisher an Engagement in Kita und Gemeinde gab, wird es weiterhin geben“, betont Pfarrerin Gundula Zühlke als Kindergartenbeauftragte der Kirchengemeinde im Mülheimer Norden. Auch nach dem Trägerwechsel wird die Lukasgemeinde die religionspädagogische Arbeit in den KiTas in Dümpten und Styrum fortsetzen, so ist es in einem Kooperationsvertrag festgehalten.

Mit der Bethanien Diakonissen-Stiftung hat die Lukaskirchengemeinde gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit. Bereits 2017 hatte die Stiftung die ehemalige Lukas-KiTa „Haus der kleinen Leute“ am Klöttschen übernommen. Presbyteriumsvorsitzender Michael Manz: „Wir sind froh, mit der Bethanien Diakonissen-Stiftung eine kompetente und bewährte Partnerin zu haben, bei denen wir unsere Einrichtung in guten Händen wissen.“ Die Bethanien Diakonissen-Stiftung ist verbunden mit der Evangelisch-methodistischen Kirche in Deutschland (Körperschaft des öffentlichen Rechts), mit der die Ev. Kirche volle Kirchengemeinschaft pflegt. Sie ist hervorgegangen aus den Diakoniewerken Bethanien Frankfurt (gegründet 1874) und Bethesda Wuppertal (gegründet 1886). Neben traditionellen Arbeitsgebieten in der Hilfe für kranke und alte Menschen baut die Stiftung einen neuen Zweig in der Arbeit mit Kindern auf.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 17.06.2020



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung