Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine in unseren Kirchengemeinden. Bitte helfen Sie mit, die nötigen Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten.

mehr
Donnerstag, 15. April, 09.00 Uhr
Yoga Online - ein Aufbaukurs
nur Internet
Freitag, 16. April, 10.00 Uhr
Offenes Gemeindezentrum
Gemeindezentrum Winkhausen
Samstag, 17. April, 16.30 Uhr
Gottesdienst für kleine Leute online
Online

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 16.04.2021

Nicht werde jemand unter dir gefunden, der Wahrsagerei, Hellseherei, geheime Künste oder Zauberei treibt. Denn wer das tut, der ist dem HERRN ein Gräuel.

5.Mose 18,10.12

mehr
Service

Kirchenkreis An der Ruhr

Frohe Ostern

Abendmahl in der Tüte oder per Zoom, Ostergottesdienste online oder "to go" - auch 2021 wird es ein Osterfest unter besonderen Vorzeichen und mit besonderen und kreativen Angeboten. Auf Präsenzgottesdienste in den Kirchen wird pandemiebedingt verzichtet.

Die Gemeinden im evangelischen Kirchenkreis An der Ruhr blicken erneut einem Osterfest unter besonderen Vorzeichen entgegen. Alle sieben evangelischen Kirchengemeinden in der Stadt laden in der Karwoche und an den Ostertagen zu besonderen Gottesdiensten ein: Die Andachten gibt es online oder „to go“. An manchen Kirchen kann in der Osternacht das Licht der Osterkerze abgeholt werden, an vielen Stellen gibt es Ostergrüße oder spirituelle Impulse zum Mitnehmen. 

Auf Präsenzgottesdienste zu Ostern wird angesichts der Infektionslage verzichtet. „Uns schmerzt es, Ostern nicht mit Gottesdiensten in den Kirchen zu feiern. Dennoch ist der Verzicht, den wir übrigens in ökumenischer Gemeinschaft mit vielen anderen Gemeinden in Mülheim üben, in unseren Augen die verantwortungsvollere Alternative“, sagt Superintendent Gerald Hillebrand. „Es gibt viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens, die sich zurzeit nicht so entfalten können wie gewohnt. Auch wir möchten unseren Beitrag zur Kontakteinschränkung leisten und den Ansatz #Wirbleibenzuhause unterstützen.“ 

Besondere Zeiten, besondere Maßnahmen: 

  • Alle Terminankündigungen stehen unter dem Vorbehalt aktueller pan-demiebedingter Änderungen. Tagesaktuelle Informationen gibt es auf den Webseiten der Kirchengemeinden. 
  • Immer dann, wenn zur individuellen Einkehr in die offene Kirche / zum Abholen von Materialien „to go“ eingeladen wird, gilt das Corona-Hygienekonzept der jeweiligen Ortsgemeinde, dazu gehören in jedem Fall: Abstandsregeln (und daher begrenzte Besucher*innenzahl), medizinischer Mundschutz und Adressdatenerfassung.

 

Auf den Webseiten der Evangelischen Kirche im Rheinland findet man ein umfangreiches Oster-Special mit Video-Ansprache von Präses Latzel, Orgelimprovisationen zu bekannten Osterliedern und eine biblische und historische Spurensuche geht der Frage nach "Wer war dieser Jesus, von dem vieles behauptet und an dem ebenso vieles bezweifelt wird?". 


Evangelische Online-Gottesdienste und weiteren Angebote in der Karwoche und zu Ostern: 

Broich-Saarn, www.ev-kirche-broich-saarn.de

Gründonnerstag, 1. April 2021: „Abendmahl in der Tüte“ mit Brot, Saft und Tex-ten fürs Abendmahl zuhause. Auf Bestellung bringt das Gemeindeteam eine Abendmahlstüte zu den Gemeindegliedern in Broich und Saarn nach Hause. Anmeldung bis 29.3. unter Telefon 427120, oder buero-broich-saarn@kirche-muelheim.de. Auf der Webseite und auf Facebook findet man am Gründonners-tag zusätzlich „Texte und Musik zum Abendmahl“, weitere Beiträge für die Os-tertage folgen.

Karfreitag, 2. April, ab 11 Uhr: spirituelle Impulse zum Mitnehmen unter dem Motto „Ort der Trauer und Hoffnung unterm Kreuz“, an der Kapelle auf dem Au-bergfriedhof

Karfreitag, 2. April, 15 Uhr: Online-Gottesdienst aus der Broicher Kirche, live ge-streamt und auch später abrufbar

Karfreitag, 2. April, ab 11 Uhr: Trost- und Segensworte zum Mitnehmen, an der Dorfkirche, Holunderstraße (Saarn) und an der Kirche an der Wilhelminenstraße (Broich) 

Ostersonntag, 4. April, 11.15 Uhr: Online-Gottesdienst aus der Broicher Kirche, live gestreamt und auch später abrufbar

Ostersonntag, 4. April 2021, ab 11 Uhr: spirituelle Impulse zum Mitnehmen unter dem Motto „Ort der Trauer und Hoffnung unterm Kreuz“, an der Kapelle auf dem Aubergfriedhof

Ostersonntag, 4. April, ab 11 Uhr: Trost- und Segensworte zum Mitnehmen, an der Dorfkirche, Holunderstraße (Saarn) und an der Kirche an der Wilhelminen-straße (Broich) 

Musikalischer Ostergruß des Kinderchores Saarn auf der Homepage der Ge-meinde


Heißen, www.ev-kirche-heissen.de 

Gründonnerstag, 1. April, 19.30 Uhr: Zoom-Onlinegottesdienst mit Abendmahl, 
Meeting-ID: 880 7732 8475
 
Karfreitag, 2. April, 11.15 bis 12.45 Uhr: offene Kirche an der Erlöserkirche am Sunderplatz; Ostergruß in der Tüte zum Mitnehmen
zusätzlich Audiopredigt auf www.ev-kirche-heissen.de 
 
Karsamstag, 3. April 2021, 23 bis 0.30 Uhr: offene Kirche zur Osternacht an der Erlöserkirche am Sunderplatz. Dort kann das Licht der neuen Osterkerze abge-holt und mit nach Hause genommen werden. 
 
Ostersonntag, 4. April 2021 und Ostermontag, 5. April 2021
offene Kirche:  9.30 bis 11 Uhr in der Gnadenkirche am Heißener Markt und 11.15 bis 12.45 Uhr in der Erlöserkirche am Sunderplatz, Ostergruß in der Tüte zum Mitnehmen
 
Videoandacht „Wort am Sonntag“ zum Ostersonntag unter: www.ev-kirche-heissen.de, oder am Andachtstelefon: 0208. 88026618

Lukas, www.lukas.kirche-muelheim.de 

Gründonnerstag, 1. April, 18.30 Uhr: Streaming-Gottesdienst aus der Immanuel-kirche mit Pfarrerin Dagmar Tietsch-Lipski und Pfarrer Michael Manz, bit.ly/lukas-videos

Karsamstag, 3. April, 22 Uhr: Streaming-Gottesdienst zur Osternacht aus der Immanuelkirche mit Pfarrerin Dagmar Tietsch-Lipski und Pfarrer Michael Manz, bit.ly/lukas-videos

Offene Kirchen am Karfreitag und Ostersonntag, jeweils von 10 bis 12 Uhr: 
Matthäuskirche, Oberheidstraße 229
Johanniskirche, Aktienstraße 138
Immanuelkirche, Kaiser-Wilhelm-Straße 21a

Ab Gründonnerstag gibt es an jeder der Kirchen einen „Ostergruß to go“ zum Mitnehmen

Neue Telefonandacht ab Karsamstag, 20 Uhr unter 0208. 88029779

Kreuzweg-Meditation unter Lukaskirchengemeinde MH-Ruhr auf YouTube.

Oster-Kindergottesdienst für Zuhause zu bekommen bei g.zuehlke@lukas-mh.de


Markus, www.markuskirchengemeinde-muelheim.de

Gründonnerstag, 1. April, 19 Uhr: Online-Passionsandacht mit Abendmahl aus dem Gemeindezentrum am Knappenweg mit Pfr. i. R. Dr. Dieter Beese

Karfreitag, 2. April, 11 Uhr: Online-Gottesdienst mit Abendmahl aus der Markuskirche mit Pfarrerin Petra Jäger

Karsamstag, 3. April, 21 Uhr: Online-Osternacht-Gottesdienst aus der Markuskirche mit Pfarrerin Petra Jäger. 

Ostersonntag, 4. April, 11 Uhr: Online-Familiengottesdienst aus dem Gemeindezentrum am Knappenweg mit Pfarrer Hans-Joachim Norden. 

Ostermontag, 5. April, 11 Uhr: Online-Gottesdienst aus der Markuskirche, mit Pfarrer Hans-Joachim Norden. 


Fliedner

keine öffentliche Zusammenkunft, internes Angebot für Bewohner*innen und Angehörige


Speldorf, www.ev-kirche-speldorf.de

Online-Gottesdienste, abzurufen über die Gemeindehomepage 
oder über den YouTubeKanal der Kirchengemeinde (Evangelische Kirchengemeinde Speldorf)

Gründonnerstag, 1. April: Meditativer Online-Abendgottesdienst zu Gründon-nerstag, Pfarrer Matthias Göttert, ab 17 Uhr abrufbar

Karfreitag, 2. April: Online-Gottesdienst zum Karfreitag, Pfarrerin Katrin Schirmer, jederzeit abrufbar

Karsamstag, 3. April: Feier der Osternacht online, Pfarrer Matthias Göttert, ab 18 Uhr abrufbar

Ostersonntag, 4. April: Online-Gottesdienst am Ostersonntag, Pfarrerin Katrin Schirmer, jederzeit abrufbar

Offene Kirche, Lutherkirche, Duisburger Straße 278 
Di-Do, 10 bis 12 Uhr und 15 bis 17 Uhr, Karfreitag 10 bis 12 und 15 bis 17 Uhr, Sa 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr 
Karsamstag, 22 bis 23 Uhr: Abholen des Osterlichtes im Eingang der Lutherkirche

Vereinte, www.vek-muelheim.de

Gründonnerstag, 1. April, 19 Uhr: Online-Gottesdienst aus der Petrikirche mit Pfrin. Sabine Sandmann, www.t1p.de/VEK-youtube

Karfreitag, 2. April, 11.15 Uhr: Online-Gottesdienst aus der Petrikirche mit Prädikantin Jutta Tappe, www. t1p.de/VEK-youtube: 

Samstag, 3. April, 21 Uhr: Gottesdienst zur Osternacht aus der Petrikirche mit Pfrin. Annegret Cohen, www. t1p.de/VEK-youtube

Ostersonntag, 4. April, 11.15 Uhr: Gottesdienst aus der Petrikirche mit Pfr. Justus Cohen, www.t1p.de/VEK-youtube

Ostersonntag, 4. April, 12.15 Uhr: "Kurz nach 12" Interaktiver Online-Gottesdienst für Kinder und Jugendliche, mit Pfarrer Dietrich Sonnenberger, www.kurzelinks.de/kurz-nach-12

Ostermontag, 5. April, 11.15 Uhr: Online-Gottesdienst aus der Petrikirche mit Pfrin. Sabine Sandmann, www. t1p.de/VEK-youtube

Ostern für zuhause – Angebote „to go“ ab 28. März
abholbar an der Pauluskirche, Witthausstraße 11, und an der Petrikirche am Pastor-Barnstein-Platz

  • Ostergarten für zuhause: Eine Step by Step-Bauanleitung für einen Ostergarten und Vorschläge zum Erzählen der Ostergeschichte
  • Ostergottesdienst für zuhause, eine Liturgie zum Selber-Feiern für Ostern
  • ab Ostersonntag, 12 Uhr: Ostertüten: eine Überraschung mit Oster-Spaziergang, Osterkerze, Mini-Andacht für Kinder und…?

 

Gehörlosenseelsorge

Videogottesdienst in Gebärdensprache, aufgenommen in der Mülheimer Markuskirche ebenso wie in der Reformationskirche Essen-Rüttenscheid, Christuskirche Oberhausen-Sterkrade, und der Lutherkirche Duisburg-Duissern. Zu finden sind alle Online-Gottesdienste der Gehörlosengemeinde unter https://www.youtube.com/user/kirchenkreisessen

Schon gewusst? Fragen und Antworten rund um die Feiertage

Rund um die Passionszeit - Was ist eigentlich ...

... Palmsonntag?
Bei seinem Einzug in Jerusalem wurde Jesus von der Menge am Straßenrad mit Palmzweigen begrüßt. So berichtet es das Johannesevangelium im 12. Kapitel. In der evangelischen Kirche heißt der erste Sonntag der Karwoche daher „Palmarum“. Während katholische Kirchengemeinden diesen Sonntag mit Palmzweigen oder Buchsbaum begehen, kennt die evangelische Kirche keinen derartigen Brauch.

... Gründonnerstag?
Der Name leitet sich wahrscheinlich von „grinen“ (Greinen) her, dem mittelhochdeutschen Wort für „weinen“. In der Alten Kirche wurden an diesem Tag die Büßer wieder in die Kirche aufgenommen. Heute gedenkt die Kirche an diesem Tag vor Karfreitag an das letzte Abendmahl, das Jesus am Abend vor seiner Kreuzigung mit seinen Jüngern feierte. Evangelische und katholische Gemeinden laden daher zu abendlichen Abendmahlsgottesdiensten ein – in diesem Jahr am 9. April.

... Karfreitag?
Am Karfreitag – dieses Jahr am 10. April – gedenkt die Kirche der Kreuzigung und des Sterbens Jesu Christi. Der Tag steht ganz im Zeichen der Trauer, was auch der Name anzeigt: Das Althochdeutsche „Kara“ bedeutet „Klage“. In den Gottesdiensten schweigen an diesem Tag Glocken und Orgel, und auch auf Blumen und anderen Schmuck wird verzichtet. Der Karfreitag ist ein stiller Feiertag, an dem nicht nur die Kirchen
innehalten, auch im gesellschaftlichen Leben sind besondere Einschränkungen zu beachten. So gilt etwa am Karfreitag ein Tanzverbot. 

 

Bräuche und Symbole zu Ostern

Was das Ei mit Ostern zu tun hat
Das Ei ist Sinnbild für das Leben und wurde in der Christenheit bereits früh als Symbol für die Auferstehung verwendet, als Zeichen für das neue Leben, das in Jesus Christus in die Welt gekommen ist. Auch die Schale des Eis hat diese Deutung angeregt: So wie das Küken die Schale zerbricht, erhebt sich Jesus aus dem Grab. In einem Osterspruch aus dem 17. Jahrhundert heißt es beispielsweise: „Wie der Vogel aus dem Ei gekrochen, hat Jesus Christus das Grab zerbrochen.“ Geschrieben wurde er – auf Ostereier.

Eier mit bunten Farben zu schmücken, hat ebenfalls Tradition. Im 16. und 17. Jahrhundert wurden mit religiösen Motiven verzierte Eier beliebt, was protestantische Seelsorger und Pädagogen zuweilen als „Getue um die Ostereier“ kritisierten. Heute gehören bunte und verzierte Eier zum Osterfest in vielen Familien, egal ob sie sich kirchlich gebunden fühlen oder keinen Bezug mehr zum christlichen Glauben haben. Auch in vielen evangelischen Kirchen gibt es zum Osterfest Eier, beispielsweise beim Osterfrühstück.

Wie der Hase in das Osterfest gekommen ist
Osterhasen aus Schokolade gehören zum Osterfest wie Schoko-Nikoläuse zur Weihnachtszeit. Der Hase galt in heidnischer Zeit wegen seiner kurzen Fortpflanzungszyklen als Symbol der Fruchtbarkeit und der erwachenden Natur im Frühling. Die christliche Tradition verband diese heidnische Sicht dann mit der Auferstehungshoffnung.
Warum der Hase allerdings Ostereier bringt, ist bis heute nicht geklärt.

Warum das Osterlamm auf dem Tisch steht
Das Osterlamm ist ein typisches Gebäck für die Osterzeit. Es nimmt die Vorstellung vom Opferlamm auf, mit dem die Christenheit seit ihren Anfängen den Kreuzestod Jesu gedeutet hat. So heißt es etwa im Evangelium nach Johannes, Kapitel 1,29: „Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt!“

Warum in der Osternacht eine Kerze angezündet wird
Osterkerzen werden seit dem vierten Jahrhundert in christlichen Ostergottesdiensten entzündet. Sie leuchten als erstes Licht in der noch dunklen Kirche und verweisen so auf den auferstandenen Christus als das „Licht der Welt“, wie es im Johannesevangelium heißt. Osterkerzen werden mit dem ersten und letzten Buchstaben des griechischen Alphabets verziert, dem „Alpha“ und „Omega“ als Zeichen für Christus, der als Anfang und Ende die ganze Welt umfasst. Sie tragen zudem ein Kreuzzeichen, da Ostern als Fest der Auferstehung nicht ohne den Kreuzestod Jesu an Karfreitag zu denken ist. Osterkerzen begleiten die Kirchengemeinden in jedem Gottesdienst. In zahlreichen evangelischen Kirchengemeinden werden an ihnen auch die Taufkerzen entzündet.

Warum die orthodoxen Kirchen Ostern an einem anderen Termin feiern
Seit der Kalenderreform Papst Gregor XIII. von 1582 feiern die orthodoxen und die Kirchen des Westens Ostern an unterschiedlichen Terminen. Mit der Reform sollten Kalender und Sonnenstand wieder in Einklang gebracht werden und der Ostertag auf dem ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling liegen. Die Vollmondregel soll garantieren, dass es Karfreitag zu keiner Sonnenfinsternis kommt. Die orthodoxen Kirchen haben jedoch am julianischen Kalender festgehalten.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

Mülheim an der Ruhr / ala / 26.03.2021



© 2021, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung