Gottesdienste

Üblicherweise laden die Gemeinden sonntags zum Gottesdienst ein, durch Corona gelten zurzeit starke Einschränkungen. Hier finden Sie Links zu unseren Online-Andachten und Termine der Vort-Ort-Gottesdienste, sobald wieder möglich.

mehr
Donnerstag, 28. Mai, 10.00 Uhr
Offene Kirche
Gnadenkirche
Sonntag, 31. Mai, 11.15 Uhr
Online-Gottesdienst
Petrikirche
Freitag, 5. Juni, 16.00 Uhr
Café International - ABGESAGT
Gemeindezentrum Gnadenkirche

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 26.05.2020

Der HERR schaut vom Himmel auf die Menschenkinder, dass er sehe, ob jemand klug sei und nach Gott frage.

Psalm 14,2

mehr
Service

Boich-Saarn

Dorfkirche öffnet für Trauernde

Für alle, die nach der Familientragödie mit einem erweiterten Suizid in Saarn einen Ort der Einkehr suchen, öffnet die Dorfkirche an der Holunderstraße 5 heute und morgen Abend, jeweils von 18 bis 21 Uhr zur stillen Einkehr.

Für alle, die nach der Familientragödie mit einem erweiterten Suizid in Saarn einen Ort der Einkehr suchen, öffnet die Dorfkirche an der Holunderstraße 5 heute (Mittwoch) und morgen (Donnerstag) Abend, jeweils von 18 bis 21 Uhr zur stillen Einkehr. Mitarbeitende der Evangelischen Kirchengemeinde Broich-Saarn werden in der Kirche für alle da sein, die einen Gesprächspartner suchen. Es besteht die Möglichkeit, eine Kerze anzuzünden, außerdem liegt ein Kondolenzbuch aus. Superintendent Gerald Hillebrand, Pfarrer in der Kirchengemeinde Broich-Saarn: „Unsere Gebete und Gedanken sind bei den Angehörigen und Freunden der Familie. Wir fühlen uns der Familie verbunden und trauern mit ihnen. Gleichzeitig bitten wir alle, die Gefühle der nun Trauernden zu respektieren.“

 

Gesprächspartner bei der Telefonseelsorge

Für alle, die Bedarf nach einem persönlichen Gespräch haben: Bei der ökumenischen Telefonseelsorge gibt es intensiv geschulte und erfahrene Ansprechpartner. Sie sind rund um die Uhr erreichbar unter Telefon 0800 - 111 0 111 und 0800 - 111 0 222 (24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr). Die Telefonseelsorge ist für alle Menschen da, gleich ob Kirchenmitglied oder nicht. Ein Anruf kostet nichts, auch nicht aus dem Mobilnetzt. Und die Gespräche bleiben vollkommen anonym. Das heißt: Man muss seinen Namen nicht nennen und es erscheint bei der Telefonnummer auch keine Anrufernummer auf dem Display. Der Anruf bei der Telefonseelsorge erscheint auch nicht auf dem persönlichen Einzelverbindungsnachweis.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 18.07.2018



© 2020, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung