Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Montag, 26. August, 17.00 Uhr
Ökumenisches Trauercafé für alle
Gemeindehaus Holunderstraße
Dienstag, 27. August, 11.00 Uhr
Seelsorge in der Ladenkirche
Evangelische Ladenkirche
Mittwoch, 28. August, 17.30 Uhr
Trauer bewegt - Gesprächskreis für Trauernde
Kloster Saarn

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 23.08.2019

Dein, HERR, ist die Größe und die Macht und die Herrlichkeit und der Ruhm und die Hoheit. Denn alles im Himmel und auf Erden ist dein.

1.Chronik 29,11

mehr
Service

Ev. Kirchengemeinde Speldorf

Neue Nutzer am Brandenberg

Im vergangenen Jahr hat die Evangelische Kirchengemeinde Speldorf ihre Kirche am Brandenberg entwidmen müssen. Nun konnte das Gebäude verkauft werden. Es wird künftig als Büro genutzt, hinzu kommen einige Wohneinheiten.

Mit dem Bollerwagen läutetet die Gemeinde den Auszug aus der Kirche ein. Mit dem Bollerwagen läutetet die Gemeinde den Auszug aus der Kirche ein.

Zum 1. Juni geht das Speldorfer Kirchenensemble in die Hände des Mülheimer für Sachverständige und Ingenieure im Bauwesen über. Bisher saß die Firma mit 18 Ingenieuren im ADAC-Gebäude an der Mellinghofer Straße.

Das Kreuz der Kirche wurde bereits vom Dachaufbau entfernt, das sieht die Ordnung der Landeskirche so vor, weil das Gebäude entwidmet ist und keine kirchliche Nutzung mehr erfolgt. „Wir sind erleichtert, den Verkauf nun erfolgreich abgeschlossen zu haben und sind froh, dass das Gebäude, das sich in gutem Zustand befindet, für unser Stadtbild in Speldorf sichtbar erhalten bleibt“, sagt Pfarrerin Katrin Schirmer von der Evangelischen Kirchengemeinde Speldorf.

Pfarrer Matthias Göttert zieht mit seiner Familie zum 1. Juni in das Wohnhaus der Kirchengemeinde an der Koloniestraße 41. Sein Büro befindet sich seit Anfang des Jahres im Gemeindehaus Mitte, an der Duisburger Straße 276. Dort ist er persönlich und auch telefonisch erreichbar.

Auch nach dem Besitzerwechsel werden die Speldorfer „ihre“ Kirche noch wieder erkennen. Form und Fassade des Gebäudes bleiben im wesentlichen Erscheinungsbild unverändert. „Die Identität des architektonisch reizvollen Ensembles soll durch einen respektvollen Umgang mit der bestehenden Bausubstanz erhalten bleiben“, heißt es in einer Mitteilung des Büros MWP.

Die vorhandenen Flächen werden zum geringeren zu Büros für die MWP umgewandelt und zum größeren Teil zu Wohnraum werden, so wie der Bebauungsplan der Stadt Mülheim das vorsieht. Es entstehen drei großzügige Wohnungen und ein Wohnhaus.

 

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 10.05.2016



© 2019, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung