Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine in unseren Kirchengemeinden. Bitte helfen Sie mit, die nötigen Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten.

mehr
Freitag, 22. Januar, 09.00 Uhr
Mutter-Baby-Yoga - Online Veranstaltung
Ev. Familienbildungsstätte Mülheim
Freitag, 22. Januar, 17.00 Uhr
Starke Muskeln - starke Haltung
Ev. Familienbildungsstätte Mülheim
Freitag, 22. Januar, 18.00 Uhr
Bodyworkout - stark und beweglich
Ev. Familienbildungsstätte Mülheim

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 19.01.2021

Der HERR hat mich gesandt, zu trösten alle Trauernden.

Jesaja 61,1.2

mehr
Service

St. Martin 2020

Laternenzauber unter besonderen Bedingungen

Weil gemeinschaftliche Liederumzüge in Zeiten der Pandemie nicht angeraten sind, laden zwei evangelische Gemeinden mit lokalen Partnern zu alternativen Martinspaziergängen ein, die man individuell mit der eigenen Familie wahrnehmen kann.

Die Evangelische Kirchengemeinde Heißen lädt am Samstag, 7. November, gemeinsam mit der katholischen Pfarrei St. Mariae Geburt / St. Theresia und der Siedlervereinigung Heimaterde zu einem Gang durchs Viertel ein. Zwischen 17 und 19 Uhr kann man sich an der Erlöserkirche am Sunderplatz und an der Kirche St. Theresia an der Kleiststraße eine kleine Martinstüte abholen. Wer den Spaziergang zum Bertha-Krupp-Platz 7 fortsetzt, wird dort von der Siedlervereinigung mit einer kleinen Überraschung belohnt. Die Veranstalter freuen sich, wenn Anwohnerinnen und Anwohner auf der Heimaterde ihre Fenster, Türen und Vorgärten mit Laternen und Kerzen schmücken.

Anstelle der ökumenischen Martinszüge zur Freilichtbühne laden auch die die Vereinte Evangelische Kirchengemeinde und die Katholische Pfarrgemeinde Mariae Geburt zu einem alternativen St. Martinsfest ein. Am Martinstag, Mittwoch dem 11. November, können alle martins-begeisterten Familien einen kleinen Spaziergang machen: Von 12 bis 18 Uhr gibt es auf dem Kirchenhügel an St. Mariae Geburt und an der Evangelischen Pauluskirche, Witthausstraße 11, Martins-Überraschungstütchen abzuholen - mit allem drin, was es zu einem echten Martinsfest zuhause so braucht!

Auch hier bitten die Gemeinden alle Nachbarinnen und Nachbarn rund um den Martinstag viele Laternen, Kerzen und andere Lichter in die Fenster und vor die Häuser zu stellen, um die dunkler werdenden Tage und Nächte im Sinne von St. Martin ein bisschen zu erhellen.

Die Einladenden weisen darauf hin, dass auch bei familiären Spaziergängen die Abstände zu Angehörigen anderer Haushalte in jedem Fall einzuhalten sind und bittet alle Familien um Kooperation. Auf die Einhaltung der nötigen Hygieneregeln an den Kirchen wird genau geachtet.

 

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

02.11.2020



© 2021, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung