Gottesdienste

Hier finden Sie die Gottesdiensttermine in unseren Kirchengemeinden. Bitte helfen Sie mit, die nötigen Regeln zum Infektionsschutz einzuhalten.

mehr
Freitag, 22. Januar, 09.00 Uhr
Mutter-Baby-Yoga - Online Veranstaltung
Ev. Familienbildungsstätte Mülheim
Freitag, 22. Januar, 17.00 Uhr
Starke Muskeln - starke Haltung
Ev. Familienbildungsstätte Mülheim
Freitag, 22. Januar, 18.00 Uhr
Bodyworkout - stark und beweglich
Ev. Familienbildungsstätte Mülheim

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 19.01.2021

Der HERR hat mich gesandt, zu trösten alle Trauernden.

Jesaja 61,1.2

mehr
Service

Kirchenkreis An der Ruhr

Advent: Zeit der Hoffnung,
Zeit des wahren Mensch-Seins

Mach dich auf und werde Licht! Sei selber der*die Hoffnungsbringer*in! Stadtdechant Michael Janßen und Superintendent Gerald Hillebrand zeigen im Video ihre von Hoffnung getragene Perspektive auf die kommende Adventszeit "unter besonderen Umständen".

Wie kann man hoffnungsvoll in die Adventszeit blicken, in Zeiten, in denen die täglichen Nachrichte von Infektionszahlen bestimmt sind? Stadtdechant Michael Janßen (Katholisches Stadtdekanat Mülheim an der Ruhr) und Superintendent Gerald Hillebrand (Evangelischer Kirchenkreis An der Ruhr) stellen ihre von Hoffnung getragene Perspektive auf die kommende Adventszeit in einer gemeinsamen Videoansprache vor. Das Video ist auch über die Facebook und YouTube-Kanäle von Stadtdekanat und Kirchenkreis zu sehen.

 

 

Im Video, aufgenommen in der Kirche St. Mariae Geburt in der Mülheimer Altstadt, nimmt Superintendent Hillebrand die Hoffnungsbotschaft des Advents in den Blick: „Mache dich auf und werde Licht!“ Gerade jetzt sei die Botschaft und der enthaltene Appell von großem Wert. „Gerade jetzt, wo viele Menschen die Dunkelheit als noch bedrückender empfinden, zum Beispiel, weil sie im Seniorenheim nur wenig Besuch empfangen können.“ Die frohe Botschaft des Advents fordere die Menschen auf, die Hoffnung wahrzunehmen, die mit Jesus Christus in die Welt gekommen ist. „Dadurch verändern sich zwar nicht die äußeren Umstände, aber unsere Einstellung kann sich wandeln“, so Superintendent Hillebrand.

 

Stadtdechant Janßen rief dazu auf, selber zur Hoffnungsbringerin und zum Hoffnungsbringer zu werden. Die ,Geburtsanzeige‘,  wie sie der Evangelist Lukas aufgegeben hatte sei ebenso alt wie aktuell: „Gott wird Mensch“ heißt es da. Stadtdechant Janßen: „Gott ist Mensch geworden. Sorgen wir dafür, dass das Mensch-Werden Gottes Tag für Tag durch uns geschieht. Das wahre Mensch-Sein kommt zum Ausdruck in einem menschlichen Gesicht, einem persönlichen Gegenüber und einer direkten Begegnung. Und wie viele sehnen sich in dieser Zeit nach einer Umarmung oder einem Händedruck.“

 

Die katholischen und die evangelischen Kirchengemeinden sind, gerade in diesem Pandemie-geprägten Advent, für die Mülheimerinnen und Mülheimer da. Die Videobotschaft findet man ebenso wie aktuelle Hinweise und Gottesdiensttermine über die Webseiten www.katholische-kirche-muelheim.de und www.kirche-muelheim.de.

Facebook, Twitter und Google+ einschalten
Seite drucken Seite versenden

ala / 27.11.2020



© 2021, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung