Gottesdienste

Jeden Sonntag und an vielen anderen Tagen wird in den Gemeinden Gottesdienst gefeiert. Die nächsten Termine finden Sie hier.

mehr
Mittwoch, 14. November, 15.00 Uhr
Büchercafé Las Torres
Petrikirchenhaus
Mittwoch, 14. November, 16.00 Uhr
Kirchenkabarett mit Ulrike Böhmer
Pauluskirche
Mittwoch, 14. November, 19.00 Uhr
Heartwork
Gemeindezentrum Aktienstraße

 

> Alle Termine anzeigen

Kirchengemeinden
Kirchengemeinden mehr
Losung

für den 14.11.2018

Träufelt, ihr Himmel, von oben, und ihr Wolken, regnet Gerechtigkeit! Die Erde tue sich auf und bringe Heil, und Gerechtigkeit wachse mit auf! Ich, der HERR, habe es geschaffen.

Jesaja 45,8

mehr
Service

Kirchenkreis An der Ruhr

Stärker zusammenrücken

Einen Ausblick auf kirchliche Zukunftsperspektiven allgemein und auf das Jugendcamp 2020 im Besonderen unternahmen die Synodalen des Kirchenkreises An der Ruhr bei der Tagung der Herbstsynode.

mehr
Artikelbild

Von der Grausamkeit aus der Mitte der Gesellschaft

80 Jahre nach den nationalsozialistischen Pogromen trafen sich in der Petrikirche MülheimerInnen aller Konfessionen, um der Opfer der Nationalsozialisten zu gedenken. Die ACK richtete einen Appell zur Wachsamkeit an die ökumenische Gottesdienstgemeinde.


mehr
Artikelbild

Einladung zur Umkehr

Der Buß- und Bettag, der in diesem Jahr auf den 21. November fällt, ist für evangelische Christen ein Tag der Besinnung und Neuorientierung im Leben. Die Gemeinden im Kirchenkreis An der Ruhr laden zu Gottesdiensten ein.


mehr
Artikelbild

"Keine Hände, keine Langeweile"

Sein Humor macht keinen Halt, weder vor anderen noch vor sich selbst. Rainer Schmidt präsentierte sein Programm „Däumchen drehen – keine Hände, keine Langeweile“ in der Styrumer Immanuelkirche.


mehr
Artikelbild

Neue Ausbildung für die Notfallseelsorge

Wer ehrenamtlich in die Notfallseelsorge einsteigen möchte, kann im kommenden Jahr an der Ausbildung teilnehmen. Ein Info-Abend findet am 5. Dezember 2018 statt.


mehr
Artikelbild

Komma bei mich bei - 2020 in Mülheim

Jetzt gibt's auch das Motto zum Camp: "Komma bei mich bei" heißt der Claim, unter dem sich die evangelische Jugend aus dem gesamten Rheinland 2020 in Mülheim trifft.


mehr
Artikelbild

„Wer sich auf den Juden Jesus beruft, kann kein Rassist sein“

Eine Mitmach- und Mutmach-Aktion ist „Deutschland #vereint“: Die Allianz für Weltoffenheit lädt ein, Fotos  hochzuladen und damit ein Zeichen für ein weltoffenes und demokratisches Deutschland zu setzen. Präses Manfred Rekowski unterstützt die Aktion.


mehr
Artikelbild

Lieder singen, Mantel teilen

Wenn Sankt Martin nach Mülheim kommt, sind alle eingeladen zu Laternenumzügen, zum Singen und Brezelessen. Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Veranstaltungen der Evangelischen Kirchengemeinden in Mülheim 2018.


mehr
Artikelbild

Nachbarn feiern an der Kanalstraße

Beste Stimmung bei bestem Wetter: Beim Kanalstraßenfest 2018 nutzen viele die Gelegenheit, die Arbeit der Gefährdetenhilfe im geselligen Rahmen kennenzulernen.


mehr
Artikelbild

Von denen, die Engel beherbergen

Wer den Partnerschaftsgottesdienst in der Pauluskirche besuchte, wurde Teil einer musikalischen Begegnung, die 2020 fortgesetzt wird. Dann kommt der nächste Besuch aus dem tansanischen Partnerkirchenkreis in Daressalam nach Mülheim.


mehr
Artikelbild

Gottesdienst mit einem Lächeln

Einander ein Lächeln schenken, darum ging es beim diesjährigen Diakoniegottesdienst in der Markuskirche. 29 neue Mitarbeitende wurden in ihren Dienst eingeführt.


mehr
Artikelbild

Ökumenische Konferenz kritisiert soziale Spaltung im Revier

Kinderarmut und Langzeitarbeitslosigkeit waren die Themen in der Mülheimer "Wolfsburg" beim ersten Treffen der leitenden Geistlichen der Landeskirchen und Bistümer sowie Superintendenten und Stadtdechanten der großen Kirchen im Ruhrgebiet.


mehr
News aus der Landeskirche

Adventssammlung: Mit Diakonie und Caritas Hoffnung geben

Wenn jemand überraschend an der Tür klingelt: Die kirchlichen Hilfswerke Caritas und Diakonie in Nordrhein-Westfalen starten am 17. November ihre traditionelle Adventssammlung. Drei Wochen lang gehen dann ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler von Tür zu Tür und bitten um Spenden für soziale Projekte.


mehr

Vor 100 Jahren unterschrieb Matthias Erzberger die Kapitulation des Deutschen Reiches: "Gerettet, was überhaupt zu retten war"

Zu verhandeln gab es nichts. Das stellten die Siegermächte schon zum Auftakt des Treffens in einem Eisenbahnwaggon bei Compiègne klar. Verlangt wurde Unterwerfung. Die Folgen dieses Diktats erschütterten die junge Republik.


mehr

Ende des Ersten Weltkriegs 1918: Gedenken an das Kriegsende vor 100 Jahren

Gewaltfreie Lösungen sind möglich. Sie sind die Lösungen, die sich als roter Faden durch die Bibel ziehen und biblisch geboten sind. So steht es im Friedenswort der Evangelischen Kirche im Rheinland, verfasst anlässlich des Endes des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren. Vielerorts gibt es nun Gedenken zum Ende dieses Krieges.


mehr
 


© 2018, Evangelischer Kirchenkreis an der Ruhr
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung